Dieses Thema enthält 18 Antworten und 0 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Anonymous vor 12 Jahre, 10 Monate.

Ansicht von 5 Beiträgen - 16 bis 20 (von insgesamt 20)
  • Autor
    Beiträge
  • #9276

    Norwichkroepfer
    Teilnehmer

    Hallo Golis und all Ihr anderen, die Ihr Euch auf dieser Seite tummelt!
    Hier einige Fakten zur Taubenfütterung und zum VDT-BETZ-VITALFUTTER im Besonderen
    .

    1.) Die Kostenfrage:
    Die Taubenfütterung, wie Sie Golis vorschlägt, mag für die Zucht von “weissen Hochzeittauben” und mehr der Mast dienenden Varianten
    gerade so ausreichen. Unwirtshaftlich ist Sie aber trotzdem, da eine ungeheure Futterverschwendung, durch schlechte Futterverwertung auftritt.
    Diese Verschwendung tritt bei den VITAL-FUTTERN nicht auf!
    Sie brauchen bei der Verwendung der Vital-Mischungen ca. 25 % weniger Futter als bei herkömmlichne Mischfuttern. Das ergibt, bei einem Durchschnitts-Preis für 25 kg VDT-BETZ-VITAL 1 von
    15 € eine Ersparnis von 3,75 €. So sind wir bei Kosten 11,25 €. . Jezt müßen wir noch den Betrag abziehen, den wir aufwenden müssen, um eine auch nur annährend so gute Versorgung unserer Tauben mit Vitaminen, Spurenelementen, Prebiotika usw. zu erzielen! Dieser Betrag liegt bei rund 3,50 € . So ergibt sich ein Preis für das Körnerfutter von 7,75 €
    Und nun schauen Sie mal, was Sie für 7,75 Euro für Futter angeboten bekommen! Bedenken Sie auch bitte dabei, das Sie einen beträchtlichen Teil Ihrer Freizeit mit dem Anmischen udn Zumischen irgentwelcher “Pülverchen” verbringen, um den “VITAL-Effekt” zu erzielen…wenn Sie denn die Nährstoffwerte kennen würden, die Ihre Tauben tatsächlich im Futter brauchen!
    Ist man nun in der glücklichen Lage – wie unser Freund Golis – und verfügt selbst über hofeigenes Getreide, oder aber man kann es sich aus sicherer Quelle beschaffen, dann sind die VITAL 6 Mischungen, ob nun mit oder ohne Mais (ist ohnehin nur eine Variante für die Seeele des Züchters!) das Richtige.
    Dann müssen wir Kosten von ca 9 € für die 50 % Vital 6 rechnen und – um F-W Golis zu folgen – 1,25 € für den Anteil von 40 % Weizen und 10 % Gerste für die Zucht & Mausermsciheung. Dann landen wir bei 10,25 €. Ziehen wir davon den eben aufgeschlüsselten Betrag – bei dieser Kalkulation ca. 6,25 € ab – landen wir bei eine Preis von 4 € für die reine Körnermsichung.
    Für eine optimale Austellungs- & Ruhemsichung benötigen wir 30 % VITAL 6 (die in “DIR RASSETAUBE 4/04 angegebenen 50 % beruhen auf einer Fehlleistung meinerseits!) 50 % Gerste + 20 % Weizen. Auch 40 % Gerste 10 % Hafer, 10 Mai und 10 % Weizen ergeben, in Verbindugn mit 30 % VITAL 6, eine sehr gute Versorgung – auch für Chinesentauben! Wir kämen, nach der bekannten Rechnung, auf 3 € für 25 kg Körnerfutter.
    Diese hier gemachten Aussagen sind rechnerisch und in der Praxis belegt!

    2.) Das VDT-BETZ-VITZAL-KORN
    ist kein “Pressfutter”, lieber Golis, sondern ein , auf einer der modernsten Anlagen Europas hergestelltes Extrudat, das, in Verbindugn mit den VDT-Kornermischungen, auf den Bedarf der Tauben eingestellt ist.

    Es enthält u.a.:

    Die Vitaimne A, B1, B2 B6, B12, C, D3, E. Die Spurenelemente Niacin, Panthotenat, Biotin, Jod. Die Mengenelemente (zur Grundversorgung – Rest erfolgt durch freie Aufnahme von VDT-BETZ-VITAL-POWER Stein & Grit – trifft auch für Jod zu!) CA, P, Zink, Kupfer, Mangan, Eisen. Die Amionsäuren Lysin, Methionin udn Cystin in hochverfügbarer Form, sowie ein extrem wirksames Prebiotikum!

    Das soll für heute reichen…

    Sollten noch Fragen auftauchen – Auskünfte gern unter:

    Somfleth_Borgelt@gmx.de

    Herzlichst
    Eurer

    Hubert Borgelt

    [/b]

    #9277

    Anonymous
    Teilnehmer

    Hallo..Norwichkröpfer !
    Das ich auf dem richtigen Weg bin und nicht nur Mast.u.weisse Hochzeitstauben züchte !
    Meine erste Ausstellung dieses Jahr 12 Tiere(Coburger-Lerchen) 3Hv 8Sg 1G !(Kann natürlch am Preisrichter liegen)
    Glaube hab (keine) Futterverschwendung.durch schlechte Futterverwertung da der Kot super ist !
    Könnte (müßte) man über eine Kotprobe untersuchen !
    Die Jungen wachsen und kenn auch keine Jungtaubenkrankheit !
    Glaub auch wenn die Jungtaubenkrankheit auftritt und weil meisten nur bestimmte erkranken (aus einzelen Paaren) das diese von den Alten einseitig gefütter worden !
    MFG
    F-W.Golis

    #9278

    Anonymous
    Teilnehmer

    Interessant die Beiträge in den verschiedenen Foren wenn man die “erfolgreiche Zucht” von Zfr. Golis kennt.

    Wie kann man nur erreichen, dass man von erfolgreichen Züchtern lernt?

    #9279

    Anonymous
    Teilnehmer

    hallo gast

    um von den erfolgreichen züchtern zu lernen must du mit ihnen ein gespräch aufsuchen. am besten ist es wenn du einen hast den du immer anrufen kannt wenn du eine frage hast.
    aber man kann nicht nur von erfolgreichen züchtertn lernen, die vielen alten züchter, die schon über 50 jahre züchten haben mit sicherheit auch einen sehr großen wissensschatz. vielleicht suchst du dir einen alten erfahren züchter, es werden die mit sicherheit viele weiterhelfen !!
    PS hier im forum kann man (wenn man aufmerksam die beiträge leist) aber auchs ehr viel lernen!!

    mfg Addi

    #9280

    Anonymous
    Teilnehmer

    Hallo Gast !
    Und dein Name ist ?? 😆 😆 😆 😆 😆

Ansicht von 5 Beiträgen - 16 bis 20 (von insgesamt 20)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.