Dieses Thema enthält 12 Antworten und 0 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Anonymous vor 12 Jahre, 10 Monate.

Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)
  • Autor
    Beiträge
  • #9015

    Anonymous
    Teilnehmer

    Hallo

    mich würde mal interessieren was ihr euren tauben so an grünfutter gebt ?
    wofür ( z.b. um die augenrandfarbe zu verbessern usw.) ?
    in welchen mengen ihr füttert ?
    wo ihr das futter über das ganze jahr herbekommt ( weil im winter findet man in der freien natur ja nichts oder nicht viel) ?

    was ihr so allgemein zur fütterung von grünzeug haltet ??

    das sind zwar jetzt etliche fragen geworden, aber ich hoffe ihr beantwortet diese reichlich, damit ich mal weiß was ich meinen tauben noch so füttern kann !!

    mfg Addi

    #9336

    Anonymous
    Teilnehmer

    Hallo.. Addi !
    Grünfutter ist kein Taubenfutter ! Hab meine im Freiflug hab noch keine im Gras gesehen wenn dann suchen sie Kleintiere !
    Die Eistaubenzüchter geben Gerste wegen der Augenfarbe !
    Es kommt drauf an wieviele Du hast (kleiner Bestand besorg dir Rassetaubenfutter)(Betz zb.)! Ich mische selbst !
    MFG 😉

    #9337

    Anonymous
    Teilnehmer

    hallo

    natürlich ist grünfutter auch taubenfutter.
    tauben sind nicht nur reine körnerfresser. (steht in jeden gescheiten taubenbuch)
    außerdem finde ich es besser wenn meine tauben die vitamine aus den grünfutter bekommen und nich irgendein künstliches zeug im trinkwasser.
    ich füttere zum beispiel vogelmiere und löwenzahn >>> da sind die ganz wild drauf. wenn ich einen erdeklumpen in meine voliere lege is der in null komma nichts zerhackt und das obwohl meine tauben ständig grit zur verfügung haben.

    wenden ncoh andere züchter die grünfütterung an, dann schreibt bitte eure erfahrungen dazu auf.

    mfg Addi

    #9338

    Anonymous
    Teilnehmer

    Dann gib deinen Hasen weiter Grünfutter 😆

    #9339

    Thomas Arneth
    Teilnehmer

    Golis warum zweifelst Du erstmal alles an ? – Nur um es dann ins Lächerliche zu ziehen ?

    Auch meine Tauben fressen gerne Grünfutter. Das “Zerlegen” von Salatköpfen bereitet Ihnen anscheinend auch Spaß und Zeitvertreib. Auf jeden Fall bleibt von einem Salatkopf so gut wie nix übrig !

    #9340

    Anonymous
    Teilnehmer

    @F-W.Golis
    Ich habe mal eine Frage, die nicht zum Thema passt: Warum loggen Sie sich nicht mit Ihrem registrierten Namen ein? Sie schreiben fleißig Beiträge, aber immer als Gast!?

    #9341

    Anonymous
    Teilnehmer

    @ FW Golis

    wenn deine tauben nur körner zum fressen bekommen, dann tun mir deine tauben wirklich leid weil du isst ja auch nich nur trocken brot und wasser !!

    mfg Addi

    #9342

    Anonymous
    Teilnehmer

    hallo addi

    grünfuttergabe ist ein MUß in der taubenzucht da kann ich dich nur unterstützen.
    ich fütter meine tauben täglich satt mit allem was so wächst achte dabei nur darauf das es nicht gespritzt oder mit kunstdünger behandelt ist.
    aus diesem grund habe ich ca. 100 m/2 unbehandeltes land uaf dem alles mögliche wächst.ich pflücke täglich einen korb vollund fütter es auch mit den würzeln und der erde daran.
    zu empfehlen sind auch die jungen triebe der topinamburpflanze die du allerdings befestiegen mußt damit deine tauben sie fressen können.ich benutzt rattenfallen die ich an die wand geschraubt habe.
    dahinter klemme ich die treibe und wenn die tauben es kennen sind sie ganz wild darauf.
    augenrand und augenfarbe sind aber durch futter oder futterzusätze nicht zu beeinflussen das ist genetisch bedingt und nicht zu ändern außer durch auslese.
    im winter habe ich gute erfahrung gemacht mit möhren,sellerie,rotr beete,die knollen der topinamburpflanze usw. die ich in kleine würfel schneide und grünkohl in der rattenfalle.
    ein wieterer vorteil ist das die tauben beschäftigt sind und nicht auf dumme gedanken kommen.

    zu den ausführungen von zuchtfreund golis kann ich nur sagen “was hänschen nicht lernt lernt hans nimmermehr” und das trifft auch auf unsere tauben zu.
    sie kritisieren alles und jeden,dabei ist ihr wissensrückstand was die taubenzucht und vor allem die artgerechte taubenhaltung angeht enorm.
    die beiträge die der VDT dazu in der rassetaube veröffentlicht sind sehr lehrreich und wenn man sie halbwegs befolgt wird einen das ergebnis überzeugen.
    das gilt besonders für die vital-futtermischungen der firma betz und den neuen taubenstein bzw. gritt.

    ich hoffe ich konnte dir etwas helfen

    gruß
    markus schlangenotto
    schmiedestrang 81
    33415 verl

    mschlangenotto@web.de

    #9343

    Anonymous
    Teilnehmer

    Hallo..Markus !
    Ich halte meine Tauben artgerecht !
    Glaub wenn einer von der Behörde bei Dir vorbei kommt sieht es mit der Artgerechtenhaltung schlecht aus !!
    MFG

    #9344

    Norwichkroepfer
    Teilnehmer

    Hallo Golis,

    das VDT-FORUM ist geschaffen worden, um sachliche Informationen über die Rassetaubenzucht auszutauchen und zu diskutieren!

    Wenn dann ein “Mitstreiter” durch besonders unsachliche Beiträge auffällt muß er sich nicht wundern, wenn er wiederholt auf seine Defizite hingewiesen wird!

    Dann aber mit solchen Unterstellungen zu antworten, wie in diesem Fall, so sprengt dies die Grenzen des guten Schmacks!

    Wer so grundlos und ohne jedes Hintergrundwissen auf andere Zuchtfreude “losgeht”, ist eine Schande für die Rassetaubenzucht!

    Auf auf sachliche Beiträge aus Ihrer “Tastatur” freue ich mich – andere sollten wir ALLE ignorieren!

    Herzliche Grüße

    Hubert Borgelt

    PS Wenn die Taubenhaltung von Zfr. Schlangenotto nicht rassegerecht ist, dann hat wohl keiner von uns eine solche vorzuweisen – und ich keine diese Zucht….

    #9345

    Martin Zerna
    Teilnehmer

    Hallo,
    langsam und überlegt an das Thema gehen. Hier gibt es nicht “die Patentlösung”!
    Meine Tauben werden in geschlossenen oder offenen Schlägen mit großen Flugvolieren gezüchtet.
    Neben einer vielseitigen Körnermischung stehen in den Schlägen Grit, Taubenstein und Mineralpulver.
    In der Zuchtperiode biete ich den Tieren oft Salat oder feines, junges Unkraut an. Meine Modeneser stürzen sich regelrecht auf das Grünfutter. Die Sächsischen Weißschwänze und Langlatschigen Berliner nehmen gelegentlich nach Laune und Verfassung Grünzeug.
    Und die Short Faced interessieren sich schlicht und ergreifend nicht für “Salate”.

    Meine abgesetzten Jungtauben gehen auch an das Grünfutter.
    Das Interesse an Grünzeug sinkt bei meinen Tauben mit Ende der Zuchtzeit und dem Beginn der Mauser. Plötzlich mag die Mannschaft nichts mehr.

    Meinen Modenesern gebe ich im Frühjahr und Sommer gelegentlich zerdrückte Salzkartoffeln oder eingeweichte Brötchen. Sie wird gnadenlos vertilgt. Die übrigen Rassen blicken verachtungsvoll auf diese Angebote, eben Feinschmecker.
    Was sagt uns das?
    So unterschiedlich sind selbst Tauben bei gleicher Haltung.

    Martin Zerna

    #9346

    Anonymous
    Teilnehmer

    Das Grünfutter ist für Tauben ein muss
    Allerdings muss es nicht beigegeben werden, wenn man seine Tiere im Freiflug hat, weil sie es sich dann schon selber besorgen.
    Aber wenn sie keinen Freiflug haben sollte man sich die Mühe machen und Grünfutter geben…..

    #9347

    Anonymous
    Teilnehmer

    Hallo,

    ich habe im Frühjahr mehrere Knollen der Topinamburpflanze in meine Voliere gepflanzt, damit meine Tiere im Sommer einen Sonnenschutz haben. Kaum kammen die ersten Triebe haben meine Kingtauben diese sofort gefressen. Ich denke Grünfutter ist für Tauben wichtig, und wird gerne augenommen.

    Gruß
    Frank

    #9348

    Anonymous
    Teilnehmer

    @all,Hi addi
    meine Coburger Lerchen bekommen zur zeit Eisbergsalat,Rosenkohl:denn nehm ich und verschneid die bobbel,im sommer hab ich au tomabur,da stehen meine tauben drauf,und die können sich denn hollen wann se wollen weil er in der voliere wächst.ich geb au Brennesel,Origano,was aber bissel teuer mit der zeit wird,is aber gut das zeug,
    gruß an alle

Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.