Dieses Thema enthält 12 Antworten und 0 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  coburgerjunky vor 6 Jahre, 1 Monat.

Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)
  • Autor
    Beiträge
  • #9045

    coburgerjunky
    Teilnehmer

    Züchte seit 3Jahren in Einzelzuchtboxen,habe nur gute erfahrungen gemacht.Eure Meinung?

    #9572

    Anonymous
    Teilnehmer

    Ist für mich keine artgerechte Haltung!
    Tauben sind gesellige Tiere und schließen sich in Schwärmen zusammen! Wie groß sind denn Deine Einzel-Zuchtboxen? Können die Tauben darin fliegen?
    Zudem bedeutet die Einzelpaarhaltung auch einen größeren Zeitaufwand beim Füttern, Tränken und Sauberhalten…

    Zurück zur natürlichen Aufzucht!

    Täuber 1.0

    #9573

    Anonymous
    Teilnehmer

    Den Fragesteller möchte ich bitten, die Bauweise seiner Paarboxen klarer zu definieren.
    Man kann Boxenbrut oder -zucht nicht grundsätzlich vertäufel, das ist absolut unsinnig und zeugt von oberflächlicher Gesamtkenntnis. Den zusätzlichen Zeitaufwand trägt der Züchter allein. Es ist seine Entscheidung. In meinen Offenfrontschlägen muß ich im Winter in der Nacht oder bei strengem Frost wie gegenwärtig das Wasser am Tag mehrmals reichen. Da hilft kein Tränkenwärmer! Ich muß die zusätzliche Zeit organisieren.

    Was heißt, Boxen sind nicht artgerecht? Die Box muß eine entsprechende Größe und Ausstattung aufweisen. Jetzt wird es interessant: Aus welchem Material wird die seitliche Begrenzung hergestellt. Holz oder Drahtgeflecht? Tauben sind Schwarmtiere, das ist wichtig zu begreifen. Sichtkontakt in die Nebenboxen sollte geschaffen werden.
    Ich kenne mehrere Züchter in Australien, die überaus erfolgreich in Boxen züchten, und das bei oft über 100 Zuchtpaaren!!!

    Für mein Verständnis steuern die Bedürfnisse und Verhaltensmuster bestimmter Rassen die züchterische Absicht, eine Boxenbrut zu betreiben. Die Rasse LFT interessiert es von der Mentalität überhaupt nicht, ob sie in kleinen Volieren oder Boxen zur Brut schreiten sollen.
    Ich weiß aber auch, daß u.a. King-Leute in unserem Land diese Zuchtmethode einsetzen. In der Regel bevorzugen Züchter in Übersee die Boxenzucht bei kurzschnäbligen Rassen oder ganz ruhigen Arten.
    Warum bei Coburger Lerchen eine Boxenzucht Vorteile bringen soll lasse ich dahingestellt. Diese Entscheidung trifft der Züchter für sich.

    Die Zuchtbox, verständlich übersetzt eine spezielle Form der Nistzelle, hat absolut nichts mit wenig artgerechter Haltung zu tun. Zur Frage “artgerechte Taubenzucht” möchte ich parallel ein anderes Thema anschneiden.
    Was halten Sie als passionierte Taubenliebhaber davon, daß die sogenannte “Hengsthethode” auch bei Tauben eingesetzt wird. So eine Zucht habe ich mir angesehen: 10 Täuber, 30 Tauben, fast 100 Ammenpaare. Der Züchter hat einen vorbildlichen Zuchtschlag, Ruheschläge für die übrigen 20 Weibchen und Jungtierschläge.
    Die ersten 10 Täubinen werden angepaart, legen nach 10 Tagen, dann kommen die Eier unter Ammen, raus mit den abgelegten Täubinen aus dem Schlag. die nächsten 10 Weibchen rein. So legt jede Taube jeweil nach 30 Tagen erneut. Nur, sie brütet nicht mehr, das erledigen die Ammen!!!
    Und dann kauft ein interessierter Züchter auf der Schau Jungtiere aus der Zucht, in der Regel 96 Punkte oder einen Punkt drauf. Das böse Erwachen kommt in der Zuchtsaison: Nach 3 oder 4 Tagen steigen diese Weibchen vom Nest. Auf Wiedersehen Bruttrieb!!! Das alles ist kein Märchen, ich habe die Folgen bei Züchtern meines Vereins selbst gesehen. Man benötigt wieder 2 bis 4 Nachzuchtgenerationen, um den Bruttrieb zu normalisieren.
    Was ist artgerechter, Boxenzucht oder Hengstmethode?

    Und, denken Sie an die Internetadresse
    http://www.niederlausitzer-rassetaubenverein.de
    Dort geht es auch immer um verschiedene Themen der Taubenzucht.

    Martin Zerna

    #9574

    coburgerjunky
    Teilnehmer

    Hallo,
    es sind 2Arten von Einzelzuchtboxen,die einen sind 2breit 2m lang und 2 meter hoch,mit einer Außenvoliere.die zur rechten Seite hin sind.davon hab ich 3,in dem meine Kröpfer sind.

    Die anderen sind Richtige Boxen,120cmlang 60cmbreit,60cmhoch.der Raum in den sie stehen ist 6meter lang,von den boxen bis zu den boxen mit voliere sind es 2,60.ein genügent großer Gang und hoch 2 meter.die breite ist dann des Raumes,5,20m

    Zwischen den Wäden, die aus OSB 3 Platten,sind rechts und links plexiglasscheiben eingelassen,der boden aus Siebdruchplatten.Tauben sind ja Schwarmtiere,das sie sehen was in der Nachbarzelle los ist.

    In der Boxendecke ist eine kleine Tageslichtlampe installiert.

    In dem ganzen Raum hägen dann auch noch 2 Röhren.

    Für die belüftung würde in das dach ein elektricher Motor für zu und entlüftung gebaut.
    6ml und4mb sind mit lichtdurchlässigen Wellmatten versehen.

    In den großen boxen mit voliere können die tauben nartürlich fliegen und sind das ganze ja dort drin,in den “kleinen Boxen” kommen die tauben nur zur zucht rein,von Januar bis höchstens ende Mai.

    So jetzt zur Sche warum ich meine Coburger Lerchen in den Zuchtboxen halte.
    Am anfang meiner Zucht hatte ich auch einen ganz normalen Schlag,6ml auf 3mb 2mh der in diesen raum stand und nach außen hin mit der gleichgroßen Voliere verbunden war,im ersten Jahr zogen meine Tauben prima,sodas im nächsten Jahr 3 weitere hinzu kammen.

    Doch dann war die streiterei trotz der größe des Schlages und Voliere groß,fremde täuber gigen in die fremden zellen und machten die jungen kaputt,gelege wurden zerstört und meine bessten 2 pärchen paarten sich um.

    Darauf hin ging ich über die neuen Zuchtzellen zu bauen,im Internet sah ich auf einer Amerikanischne Seite diese zuchtboxen in dem er seine King und Gaint Homer zog.Die Amerikaner haben richtige Boxenhäuser,mit einer kleinen genausogroßen voliere wie die zelle und ziehen meist alle so die tauben.

    Als dann die boxen fertig waren kamm der alte normale schlag raus und die zellen rein,15&6 in einen anderen Raum aber mit gleicher größe und ausstattung,sind 21 Boxen die mir zu verfügung für meine Coburger Lerchen bereit sehen,nicht alle sind mit paaren besetzt.

    Da ich alle 3 Farbenschläge der Coburger Lerchen besitze und diese auch untereinander verpaare und auch manches Paar aus einer anderen Zucht sind bin ich mit den Boxen 100% aus der sicheren Seite mit Fremdbefruchtungen und weiß ganz genau wer aus welchen Paar rausstammt,und komme mit der führung eines Zuchtbuches nie in die Gefahr einer in Zucht.

    Genauso ist die gefahr das die jungen erfrieren gering,weil die tauben ja immer in der nähe sind und sich dadurch besser kümmern.

    Angepaart wird in 50er Käfigen dann wenn das paar harmoniert wird erst der täuber und die täubin in die box getann.

    Das wasser ist in 1L Tränken das Futter wird in großen Plastikbechern gegeben,Grit oder Stein aus Näpfen.

    Nartürlich ist dies ein größer zeitaufwand,jeden 2ten Tag Misten jeden Tag futtern und jede Box für sich,aber diese arbeit tu ich gern weil sie mit Erfolg zeigt was es Funktioniert.

    Zu weiteren Fragen steh ich gern bereit.

    #9575

    Anonymous
    Teilnehmer

    Hallo …..
    Wenn du deine tauben in boxen hast warum hast du sie zum paaren noch in 50iger käfige ???
    Hast du schon mal gesehen wenn solche tauben (in boxengezogen)in den freiflug kommen ??
    Das mit dem erfrieren hat glaube ich mit den boxen nichts zutun !
    Bin sogar der meinung das die jungen besser gefüttert werden u. gewärmt wenn die alten in bewegung sind !

    😉

    #9576

    coburgerjunky
    Teilnehmer

    1.Frage Weil die boxen keine zwischenwände haben,sonst würd der täuber die täubin ja glei kaputt machen.

    2. Frage meine tauben bekommen keinen freiflug wegen zu vieler greife in der umgebung,und diese jungen könnten sehr wohl in den freiflug,bekannter von mir zieht auch in boxen und die jungen kommen dann später in freiflug.

    3. Erfrieren können sie mit beiden arten der zucht, ob normal oder box,hat sehr viel mit den eltern zu tun,ob die sich um die jungen kümmern

    4.das kann sein,das weiß ich nicht kann nur von meinen erfahrungen reden.

    #9577

    Anonymous
    Teilnehmer

    habe auch jedes jahr 4-5 paare in boxen , die dann später in den freiflug kommen und bis jetzt sind noch keine probleme eingetreten.
    hast du schlechte erfahrungen damit gemacht?

    #9578

    Anonymous
    Teilnehmer

    Hallo …!
    Die Tauben aus einer box können keine kurve fliegen !!
    Coburgerjunky wenn deine boxen so klein sind das in 50iger paaren mußt ist die rede von einer kiste !! Die armen TIERE !!
    😉

    #9579

    Anonymous
    Teilnehmer

    meine jungen kommen nach 6 wochen aus der box heraus und kommen in eine voliere 10 mal 10 meter. die eltern sind von februar bis juli darin habe noch nicht feststellen können das sie das kurven fliegen verlernt hätten. von juli bis januar sind alle im freiflug .

    #9580

    coburgerjunky
    Teilnehmer

    also echt,

    ich hab das gelernt das sie tauben bevor man sie in den schlag tut oder in die boxen das man sie in 50er käfigen zusammenpaart,habe das einmal zu früh gemacht die 2 zusamen zusetzten und am nächsten tag war die täubin skalpiert,meine boxengröße stht oben und sie sind nicht zu klein,und wie die tauben danach kurfen fliegen können.

    #9581

    Anonymous
    Teilnehmer

    wenn ich die jungen von meinen im freiflug sich befindenden absetze sind sie auch noch keine kurve geflogen. wieso sollten die in der box geschlüpften das verlernt haben was andere junge auch noch nicht getan haben?
    das liegt doch im instikt der taube,oder sollte ich mich da irren?

    #9582

    coburgerjunky
    Teilnehmer

    die tauben lernen ja in der jugend das fliegen.und egal ob jetzt normal geschlüft oder in der box das ist egal,fliegen tun sie,und man sieht auch keinerlei unterschiede zwischen den boxen jungen und den normalgeschlüften.Körperlich gleichen sie sich genauso wie die im normalschlag.

    #9583

    Anonymous
    Teilnehmer

    Können wir nochmals auf den Kern des Themas zurück kommen?
    Erfahrungen bei der Zucht von Rassetauben in Boxen.

    Dazu ein Foto des Australischen Spitzenzüchters der ELFT.

    #9584

    Matze
    Teilnehmer

    Hat jemand noch Erfahrungen sammeln können mit Einzelzuchtboxen??

    Gruß, Matze

Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.