Dieses Thema enthält 7 Antworten und 0 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Dieter Kielmann vor 6 Jahre, 8 Monate.

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #9162

    Dieter Kielmann
    Teilnehmer

    Hallo,
    nach Jahren der Abstinenz melde ich mich nun wieder zurück. Und das gleich mit einer Frage:
    Wie reinigt ihr eure Tauben vor einer Ausstellung? Bei meinen schwarzen Kölnern ist das kein Problem, aber meine Elsterpurzler bringen mich um den Verstand. Ich bitte zwar regelmäßig Bäder an, aber je kälter es wird, desto weniger werden sie angenommen. Und irgendwann sehen dann die Handschwingen und Schwanzfedern aus wie (Entschuldigung für den Ausdruck) Sau! Da ich beruflich sehr eingespannt bin, habe ich leider auch keine Zeit die Tauben vor einer Ausstellung 3-4 zu baden. Hat jemand einen Tip für mich, was ich effizient machen kann, ohne die Federstruktur zu beschädigen?

    Gruß
    Dieter

    #10339

    Matze
    Teilnehmer

    Eventuell die Tierzahl pro Abteil reduzieren!

    #10340

    Hallo Dieter,

    denke mal Deine Stalleinrichtung passt nicht zur Rasse.

    Gruß Hermann

    #10341

    Silesiancropper
    Teilnehmer

    Guten Abend Zuchtfreund,
    ich würde sagen, mehrere Dinge sind sehr wichtig, um ein sauberes Gefieder bei den Tauben zu erreichen.
    Eine regelmäßige Schlagreinigung ist in jedem Falle Grundvorraussetzung, ohne das man dabei aber nun gleich übertreiben muss.
    Ich „putze“ auch nicht jeden Tag in meinen Schlägen.
    Man sollte besonders auf saubere Sitzecken und einen trockenen Schlagboden achten.
    Gegebenenfalls mit Einstreu arbeiten.
    Bei Volierenhaltung, auch den Volierenboden und die Laufbretter immer einigermaßen sauber und möglichst trocken halten. (Gitterroste oder dicke Kiesschicht)
    Besonders wichtig erscheint mir in diesem Zusammenhang auch, dass unbedingt eine Überbesetzung der Taubenschläge vermieden werden sollte.
    Weniger ist da oft mehr !
    Ich züchte auch seit vielen Jahren weiße Tauben (Weiße mit roten Binden) und es gibt auch in meiner Zucht, gerade bei regnerischen Wetter, immer Mal die Probleme mit unsauberen Gefieder.
    Wenn Du aber die oben genannten Vorschläge beachtest, dann sollten deine Tauben auch ein sauberes Gefieder besitzen.
    Eine spezielle Universallösung (ohne regelmäßige Schlagreinigung) wird es nicht geben und das Du vor den Ausstellungen dieser oder jener Tauben die Steuer-oder Schwungfedern waschen musst, wird nicht ausbleiben.
    Man sieht den Schmutz bei weißen Tauben eben eher, als bei dunklen Farbenschlägen.

    mfg
    Silesiancropper

    #10342

    Dieter Kielmann
    Teilnehmer

    Hallo liebe Zuchtfreunde,
    erst mal vielen Dank für Eure Antworten. Ich denke mal ich habe mich missverständlich ausgedrückt! Mir ging es nicht darum wie ich generell Gefiederverschmutzung vermeiden kann (ist unmöglich), sondern wie ich die Tiere vor einer Ausstellung möglichst effektiv sauber bekommme.

    Kurz zur Einrichtung meines Schlages: Einstreu aus Hanfstroh, Sitzgelegenheiten= Einzelreiter und in der Volierenboden ist mit Gitterrosten abgedeckt. Allerdings muß ich zugeben, daß der Besatz etwas zu hoch ist.

    Gruß
    Dieter

    PS: Gemistet wird bei mir wöchentlich.

    #10343

    Matze
    Teilnehmer

    Hallo Dieter.

    Ich hatte selber mal weiße Pommersche Schaukappen und hatte bei einem kleinen Bestand und täglicher Reinigung natürlich kein Problem mit dreckigen Schwingen etc..
    Wenn die Schwingen und Schwanzfedern bei deinen Tauben so verschmutzt sind, daß sie auf normalem Wege nicht zu säubern sind und Du auch nicht mehr Zeit zum Reinigen der Schläge investieren kannst, bleibt nur eine Lösung:
    Reduzierung des Bestandes! 🙄

    Gruß, Matze

    #10344

    coyoti
    Teilnehmer

    Hy Dieter

    Ich verstehe dich. Zur reinigung meiner Zwerg Holländer Weisshauben habe ich früher immer Gardinenweiss benutzt.

    Coyoti 8)

    PS:Es geht Dieter um das fertig machen für die Schau nicht um die Stallreinigung bzw Hygiene

    #10345

    Silesiancropper
    Teilnehmer

    Hallo Zuchtfreunde,
    ich denke man kann das Fertigmachen für die Schauen nicht wirklich von der Stallreinigung bzw Hygiene generell trennen.
    Beides steht in direkter Verbindung zueinander.
    Ich sehe das Ganze so ähnlich wie Matze, es wird an einer Überbelegung der Schlaganlage liegen.
    Wenn Dieter schreibt, dass er Hanfeinstreu im Schlag und in den Volieren als Boden Gitterroste hat, dann ist seine Anlage ja eigentlich vorbildlich ausgestattet.
    Es bleibt als Fehlerquelle nur eine Überbelegung übrig.
    Selbst wenn die Anlage aber nicht überbelegt wäre, so hat man mit dem weißen Farbenschlag generell immer mehr Arbeit, als mit dunkel gefärbten Tauben.
    Das ist eine Tatsache in der Tauben- und Geflügelzucht, die nicht zu ändern ist.

    mfg
    Silesiancropper

    #10346

    MADI
    Teilnehmer

    Seit über 50 Jahre züchte ich hauptsächlich Thüringer Schildtauben. Jedoch habe ich zur Ausstellung immer saubere weiße Tauben. Diese halte ich in meiner Zuchtanlage in trockenen Schlägen auf Gitterrosten. Eine mittelfristige aber regelmäßige Reinigung dieser Schlagabteile ist natürlich zwingend erforderlich. Selbstverständlich wird den Tauben auch Badewasser regelmäßig zur Verfügung gestellt.

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.