Startseite Forum – Hauptseite Zucht und Haltung von Rassetauben Genetik Rot x Rot gibt was? VDT-Online 13.06.2014

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 0 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Norwichkroepfer vor 3 Jahre, 4 Monate.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #9189

    Norwichkroepfer
    Teilnehmer

    Liebe Taubenfreunde,

    für Züchter die sich mit der Taubengenetik befassen (das sollten eigentlich alle sein!) ist es immer wieder hoch erfreulich, wenn auf der wohl meistgelesenen Web-Seite über Rasse-Tauben über dieses interessante und Zuchtaufwand sparende Thema berichtet wird.

    Das Zfr. Martin Zerna es schafft, fast täglich auf VDT-Online Neues zu präsentieren, ist aller Ehren wert und kaum hoch genug zu bewerten. Dafür auch von dieser Stelle ein dickes Lob.

    Am Freitag, dem 13. Juni erschien nun der Aufsatz

    “Rot x Rot gibt was?”

    Der Schreiber dieser Zeilen begann erwartungsvoll zu lesen – und fand sich bald inmitten des Rauches einer Nebelkerze wieder. Nichts anders ist dieser Artikel. Da wird Alles – buchstäblich Alles – durcheinandergewürfelt.

    Es wäre an dieser Stelle aussichtslos und würde den Rahmen dieses Forums sprengen, wenn man alle Fehleinschätzungen, Irrtümer oder das Vergessen (bzw. Nichtkennen ) weiterer wichtigen Faktoren für die Ausprägung der “Tauben-Rots” – z. B. die diversen Bronze-Varianten – aufzuzeigen und richtigzustellen.

    Nun sind wir aber im deutschsprachigem Raum seit 1980 in der glücklichen Lage, über ausgezeichnete, leicht verständliche Spezial-Literatur zu verfügen, die es jedem Taubenzüchter ermöglicht sich hieb- und stichfeste Infos über Genetikfragen, die seine speziellen Zuchtprobleme befassen, zu besorgen.

    Das auf dem Gebiet der Taubenfärbungen immer neue Farb-Varianten entdeckt werden und bisheriges Wissen erweitert, wenn nicht sogar revidiert werden muss(te), ja das macht die “Tauben-Farbgenetik” so spannend und anziehend. Viele neue Züchter konnten gerade durch diesen wichtigen Teil unseres Hobbys hinzugewonnen werden. Wenn es auch dann nicht gerade die Zuchtfreunde sind, die auf den Schauen ums “letzte Z kämpfen”…

    Jedenfalls haben die Zeilen von Zfr. Martin Zerna mal wieder den Fokus auf diesen hochaktuellen Themenbereich gelenkt – dafür nochmals Dank!

    Viel Freunde an der Taubenzucht wünscht Euch

    Hubert

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.