Dieses Thema enthält 5 Antworten und 0 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Anonymous vor 12 Jahre, 8 Monate.

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #9010

    Anonymous
    Teilnehmer

    Guten Tag, liebe Rassetaubenfreunde,

    zum Thema “Offenfrontschläge”:

    Vor über 30 Jahren habe ich bei Brieftaubenzüchtern in unserer im Jahresmittel etwas kühleren Region erste Schläge gesehen, die vorn teilweise nur vergittert waren.
    Zu dem Zeitpunkt war ich ein Verfechter “geschlossener” Schläge mit entsprechender Belüftung.
    Es gab weitere positive Begebenheiten, die meine Gedanken in Richtung Offenfrontschläge in meiner Anlage beförderten.
    Inzwischen verfüge ich u.a. über 2 Schlagabteile 2,90 x 3,60 mit einer offenen Vorderfront, davor Volieren 2,90 x 5,50.
    Bisher habe ich hier die Täubinen überwintert bzw. die abgesetzten Jungtauben aufgezogen. Jetzt werde ich einen Schlag mit 15 Nistzellen einrichten und einem Teil meiner Modeneser einen offenen Zuchtschlag bieten.
    Wo sah ich bisher Vorteile?
    Die Anfälligkeit meiner Tauben ist deutlich gesunken. Auffällig ist die gute Vitalität, auch bei den Shortys!

    Ich hätte gern gewußt, wer ähnliche oder gegenteilige Erfahrungen bisher sammeln konnte. Vielleicht können wir wirklich unsere Unterbringungselemente für Tauben vereinfachen und längerfristig umgestalten.

    Martin Zerna

    #9288

    Werner Schwoebel
    Teilnehmer

    Güß dich Martin,

    zu deinem Thema – ich züchte und halte meine Damascener und Carrier seit Jahren in Offenfrontweise und vom Frühling bis Herbst im kontrollierten Freiflug –
    diese “offene” Haltung fördert, wie ich meine, nicht nur die Widerstandskraft und Kondition unserer gefiederten Freunde – sie ist gleichzeitig Philosophie für unsere Freizeitgestaltung “Rassetaubenzucht” nach dem Motto
    “Nicht verstecken – vorzeigen!”

    #9289

    Anonymous
    Teilnehmer

    Hallo!
    Ich habe zwar keinen Offenschlag, aber ich mache bei meinen Schlägen, egal ob Zuchtschlag oder nicht, immer die große Klappe auf (ca. 1 m²). Nur bei extremer Kälte (bei mir kann’s schon mal deutlich zweistellig in die Minusgrade gehen) mache ich nur die kleinen Schieber auf.
    Ich kann nur bestätigen, dass sich die Gesundheit meiner Tauben nur positiv entwickelt hat. Schnupfen hat bei mir vielleicht mal eine Taube pro Jahr. Das sind nicht einmal 2 % meines Bestandes.

    #9290

    Hansjoachim Gerber
    Teilnehmer

    Hallo Martin,
    kann Deine Erfahrung nur bestätigen, habe seit 2 Jahren die verglasten Fenster gegen Drahtgeflecht ausgetauscht und meine Chinesentauben sitzen das ganze Jahr über in frischer Luft auch bei Temperaturen unter 10° minus. Besonders in der wechselreichen Jahreszeit mit hoher Luftfeuchtigkeit sind Schläge mit schlechter Belüftung nicht sonderlich gut für unsere Tauben. Mit Schnupfen und ähnlichen Krankheitserscheinungen hatten meine Chinesentauben bisher nichts zu tun.

    Gruß Hansi 😉

    #9291

    Anonymous
    Teilnehmer

    Hallo,Martin,
    jetzt möchte ich Dir einmal auf eine Frage antworten. Vielleicht kennst Du meine Probleme mit Taubenstaub. Ich habe im Übrigen soeben zu diesem Thema ausführlich geantwortet(zur Frage Einstreu oder nicht).Ich habe also seit meiner akuten Erkrankung sämtliche Fenster entfernt und zudem meine beiden Jungtierschläge als Offenfrontschläge konzipiert. Das hat zur Folge, dass ich große Flächen geöffnet und nur nach außen mit verstärktem Maschendraht gesichert habe. Neben mir erfreuen sich auch meine Tauben bester Gesundheit. Ich kann also nur die besten Erfahrungen mit “Offenfrontställen” schildern und diese Haltungsweise jedem Züchter ans Herz legen (besser für die Tiere und den Züchter).
    So, lieber Martin, nun wünsche ich Euch noch einen schönen Winterurlaub.
    Gruß Hermann

    #9292

    Anonymous
    Teilnehmer

    @Martin Zerna wrote:

    Guten Tag, liebe Rassetaubenfreunde,

    zum Thema “Offenfrontschläge”:

    Vor über 30 Jahren habe ich bei Brieftaubenzüchtern in unserer im Jahresmittel etwas kühleren Region erste Schläge gesehen, die vorn teilweise nur vergittert waren.
    Zu dem Zeitpunkt war ich ein Verfechter “geschlossener” Schläge mit entsprechender Belüftung.
    Es gab weitere positive Begebenheiten, die meine Gedanken in Richtung Offenfrontschläge in meiner Anlage beförderten.
    Inzwischen verfüge ich u.a. über 2 Schlagabteile 2,90 x 3,60 mit einer offenen Vorderfront, davor Volieren 2,90 x 5,50.
    Bisher habe ich hier die Täubinen überwintert bzw. die abgesetzten Jungtauben aufgezogen. Jetzt werde ich einen Schlag mit 15 Nistzellen einrichten und einem Teil meiner Modeneser einen offenen Zuchtschlag bieten.
    Wo sah ich bisher Vorteile?
    Die Anfälligkeit meiner Tauben ist deutlich gesunken. Auffällig ist die gute Vitalität, auch bei den Shortys!

    Ich hätte gern gewußt, wer ähnliche oder gegenteilige Erfahrungen bisher sammeln konnte. Vielleicht können wir wirklich unsere Unterbringungselemente für Tauben vereinfachen und längerfristig umgestalten.

    Martin Zerna

    😀

    #9293

    Anonymous
    Teilnehmer

    Hallo Rassetaubenfreunde,
    es war wohl um 1960, als ich erstmals die neue Taubenzucht-Anlage von Christian Reichenbach, Chefredakteur bei der Geflügel-Börse, gesehen habe. In breiter U-Form erstellt, die ganzen Fronten der einzelnen Abteile waren nur vergittert. Mich hat dieses System sofort überzeugt, habe aber eine Schwachstelle bemerkt. Schneeflug in den Schlag (und wir haben oft und viel Schnee)
    Daher habe ich die Front nur zu 2/3 vergittert. In 35 Jahren ist “Schnupfen” in meiner Zucht ein Fremdwort geblieben.

    In zwei Schlägen laufen die Tauben auf Draht, 40 cm über dem eigentlichen Boden. Der Federstaub in der Luft hat sich unglaublich minimiert. Bei jedem Auffliegen einer Taube wird doch sonst der ganze Federstaub aufgewirbelt, nicht so bei diesem System. Einmal im Jahr werden die Roste angehoben und Kot, Federstaub, Nistmaterial und Futter, das durch die Roste fällt, entfernt!
    Ich bin mit der Situation so, sehr zufrieden und denke, meine Tauben auch.
    Schönen Gruß und viel Spaß an hoffentlich gesunden, vitalen Tauben
    Alois

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.