Flugtaubenverein Mitteldeutschland

Flugtaubenverein Mitteldeutschland (FVMD) von 2011


Mitgliedsnummer:
FV-270

Kurz vorgestellt:

Der Flugtaubenverein Mitteldeutschland (FVMD) wurde 5 Jahre alt !

Seine Gründung erfolgte am 10.09.2011 von 8 ehemaligen Mitgliedern der Gruppe Ost des DHC, wovon 6 noch heute aktiv dabei sind. Oberstes Ziel war es, die Regionalität der Zuchtfreunde in den Bundesländern Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg zu vertiefen und die kilometermässigen Entfernungen zu geplanten züchterischen Veranstaltungen deutlich zu reduzieren. Die Gruppe umfasst heute 18 Mitglieder.

Satzung und Protokoll der Gründungsversammlung mit 8 Unterschriften wurden am 06. Juni 2012 beim Amtsgericht Leipzig eingereicht. Die Aufnahme in das Vereinsregister dieses Gerichtes erfolgte am 05.09.2012

Es wurde auf der Gründungsversammlung ein arbeitsfähiger Vorstand aus 4 Mitgliedern gewählt, der 2014 einstimmig wieder gewählt wurde, was für seine konstruktive Arbeit spricht.

Im Dezember 2012 erfolgte auch die Aufnahme des FVMD in den VDT und in den Sächsischen Rassegefllügelzüchter Verband e.V.

Was haben wir in den 5 Jahren unseres Bestehens erreicht ?

Jährlich durchschnittlich 10 -15 bewertete Flüge in die laufenden Flugwettbewerbe des VDT eingereicht und zahlreiche Siege und Platzierungen (2. und 3. Plätze) durch die Zfr. H. Däbel, (Budapester , Stralsunder Hochflieger (HF),

  1. Sypniewski,(Wiener HF, Hochflugtippler), A.Grajqevci, (Memeler HF), U. Kißling (Laisitzer Purzler) und Dr. K. Strittmatter (Orientalische Roller) errungen,

Aktive Mitarbeit in der Gruppe der im VDT zusammenarbeitenden 10 Flugtauben – und Sondervereine, die versuchen das Fluggeschehen in schwierigen Zeiten aktiv zu befördern. Im Iuly 2013 Organisation des jährlichen Erfahrungsaustausches dieser Gruppierung in Leipzig – Markkleeberg, verbunden mit einer attraktiven Flugschau, gestaltet von unserem Zfr.  A.Grajevci,

Ausstellung von 3 erfolgreich geflogenen Stichen (9 Tiere) mit Flugtauben der Rassen Wiener und Memeler Hochflieger, Orientalische Roller unserer Gruppe auf der LIPSIA im Dezember 2013 in Leipzig,

Zahlenmäßige und wertmäßige Erfassung der stark angestiegenen  Flugtaubenverluste durch Greifvögel und jährliche Meldung an die Umwelt – und Landwirtschaftsministerien der betroffenen Bundesländer mit der Zielstellung, die Anzahl der Raubvögel nicht weiter anwachsen zu lassen und die entstehenden finanziellen Verluste zu vergüten, wie es bei Wolfsrissen schon länger in der Bundesrepublik Deutschland praktiziert wird. Bisher leider ohne Erfolg!

Absolvierung einer attraktiven Flugschau anläßlich  des 10.VDT – Meetings im August 2015 in Berlin auf einem Platz im Berliner Zentrum durch unseren Zfr. S. Raca mit Flugtauben verschiedener Rassen.

Ausstellung von Flugtaubenrassen auf lokalen Schauen und zu öffentlichen Veranstaltungen, um die Bevölkerung auf die Vielfalt an Taubenrassen in der Bundesrepublik Deutschland aufmerksam zu machen,

Jährliche Durchführung von 2 -3 Mitgliederversammlungen bei verschiedenen Zfr., meist gekoppelt mit Flugvorführungen – bzw. abnahmen,

Herausgabe von jährlich 2 – 3 Ausgaben des „Flugtaubenechos“ unserer Vereinszeitung, in deren Gestaltung alle Zuchtfreunde einbezogen werden und die der Weiterbildung aller Zfr. dient.

Ausbildung von Mitgliedern unserer Gruppe zu Flugrichtern, um die qualitätsvolle Bewertung aller durchzuführenden Leistungsflüge durch unsere Gruppe selbst zu gewährleisten.

In nächster Zeit gilt es außerdem aktiv den neugewählten Vorstand des VDT bei der täglichen Arbeit mit dem Ziel zu unterstützen, die Zusammenarbeit zwischen den Vereinen und dem VDT – Vorstand wieder vertrauensvoller zu gestalten.

Bei der Lösung der angesprochenen, vielfältigen Aufgaben wünsche ich uns und unseren Familien ausreichend Gesundheit und den notwendigen Schulterschluß, weil alle anstehenden Probleme nur gemeinsam erfolgreich bewältigt werden können. Laßt uns gemeinsam die nächsten 5 Jahre in Angriff nehmen!

Dr. Knut Strittmatter

   1. Vorsitzender   Leipzig, im September 2016




Kontaktdaten:
1. Vorsitzender
Dr. habil. Knut Strittmatter
Bernhard-Lellermann-Str. 16
04279 Leipzig-Lößnig
Tel: +49 (0) 341-3301251

Betreute Rasse(n):

  • Danziger Hochflieger
  • Stralsunder Hochflieger
  • Lausitzer Purzler
  • Orientalische Roller
  • Memeler Hochflieger