Rassetaubenverzeichnis

Unsere Tauben stellen unter allen Haustierrassen die größte, bekannte Rassenvielfalt dar. Sie werden weltweit von Liebhabern gehalten. Einzig die Kältepole bilden hier eine Ausnahme. Rassetauben bestechen mit ihrer Vielseitigkeit; variieren sie doch mit einer Fülle von Formen, Farben, Federstrukturen, der Warzenbildung im Kopfbereich, ihren besonderen Flugeigenschaften und in ihren teilweise einzigartigen Trommelstimmen.

Aargauer Weißschwanz
Bild folgt Gruppe: Farbentauben

betreut durch:

Sonderverein der Züchter Schweizer Taubenrassen von 1952

Gesamteindruck:
Schnittig, elegant, eine temperamentvolle, flugfreudige Feldtaube darstellend, stets spitzkappig.

Altdeutsche Mohrenköpfe

Gesamteindruck:
Kräftige, tiefstehende Feldtaubengestalt; stark belatscht, gut entwickelte Nackenhaube oder glattköpfig.

Berner Gugger
Bild folgt Gruppe: Farbentauben

betreut durch:

Sonderverein der Züchter Schweizer Taubenrassen von 1952

Gesamteindruck:
Schnittig, elegant, eine temperamentvolle, flugfreudige Feldtaube darstellend, stets spitzkappig.

Berner Halbschnäbler
Bild folgt Gruppe: Farbentauben

betreut durch:

Sonderverein der Züchter Schweizer Taubenrassen von 1952

Gesamteindruck:
Markanter, kräftiger, doch eleganter Körper, spitzkappig, stark entwickelte Augenränder, auffällige Scheckenzeichnung.

Berner Lerche
Bild folgt Gruppe: Farbentauben

betreut durch:

Sonderverein der Züchter Schweizer Taubenrassen von 1952

Gesamteindruck:
Schnittig, elegant, eine temperamentvolle, flugfreudige Feldtaube darstellend, stets spitzkappig.

Berner Rieselkopf
Bild folgt Gruppe: Farbentauben

betreut durch:

Sonderverein der Züchter Schweizer Taubenrassen von 1952

Gesamteindruck:
Schnittig, elegant, eine temperamentvolle, flugfreudige Feldtaube darstellend, stets spitzkappig.

Berner Spiegelschwanz
Bild folgt Gruppe: Farbentauben

betreut durch:

Sonderverein der Züchter Schweizer Taubenrassen von 1952

Gesamteindruck:
Schnittig, elegant, eine temperamentvolle, flugfreudige Feldtaube darstellend, stets spitzkappig.

Berner Weißschwanz
Bild folgt Gruppe: Farbentauben

betreut durch:

Sonderverein der Züchter Schweizer Taubenrassen von 1952

Gesamteindruck:
Schnittig, elegant, eine temperamentvolle, flugfreudige Feldtaube darstellend, stets spitzkappig

Bernhardiner Schecken

Gesamteindruck:
Kräftige Feldtaubengestalt, glattköpfig, glattfüßig.

Böhmentauben
Böhmentauben Gruppe: Farbentauben

betreut durch:

Sonderverein der Böhmentaubenzüchter von 1966

Gesamteindruck:
Kräftige Feldtaubengestalt, waagerechte Körperhaltung, mittelhohe Stellung, glattfüßig, glattköpfig; robust und flugfreudig.

Böhmische Flügelschecken

Gesamteindruck:
Kräftige, tiefstehende Feldtaubengestalt mit fast waagerechter Haltung, belatscht, glattköpfig oder mit Rundhaube; auffallend durch ihre Zeichnung.

Dänische Stieglitze
Bild folgt Gruppe: Farbentauben

Gesamteindruck:
Kräftige Feldtaube mit fast waagerechter Haltung und einer charakteristischen Zeichnung.

Echterdinger Farbentauben

Gesamteindruck:
Kräftige, veredelte Feldtaubengestalt mit Rundhaube und fast waagerechter Haltung, glattfüßig.

Eichbühler
Bild folgt Gruppe: Farbentauben

betreut durch:

Sonderverein der Züchter Schweizer Taubenrassen von 1952

Gesamteindruck:
Kräftige, gestreckte Feldtaubengestalt mit geduckter Haltung, langem, kantigem, der Eidechse ähnlichem Kopf, mit auffallend großen Augen, scheues Wesen.

Einfarbige Schweizertaube
Bild folgt Gruppe: Farbentauben

betreut durch:

Sonderverein der Züchter Schweizer Taubenrassen von 1952

Gesamteindruck:
Schnittig, elegant, eine temperamentvolle, flugfreudige Feldtaube darstellend, stets spitzkappig.

Eistauben
Wellness beim Baden, F: Herbert Gruppe: Farbentauben

betreut durch:

Sonderverein der Eistaubenzüchter von 1924

Gesamteindruck:
Kräftige, tief stehende Feldtaubengestalt. Die Glattfüßigen wirken durch ihr fester anliegendes Gefieder schlanker als die Belatschten. Unterschiede in der Augenfarbe zwischen einigen Farbenschlägen. Die Grundfarbe ist ein ganz zartes Eisblau mit viel Federstaub (Puder).

Feldfarbentauben, glattfüßig

Gesamteindruck:
Kräftige Feldtaubengestalt mit fast waagerechter Haltung, glattköpfig oder mit Rundhaube.

Fränkische Feldtauben

Gesamteindruck:
Kräftige Feldtaube mit gestreckter Figur, glattköpfig, glattfüßig.

Fränkische Herzschecken

Gesamteindruck:
Große, gestreckte Feldtaubengestalt, stolze Haltung, glattköpfig, glattfüßig.

Fränkische Samtschildtauben

Gesamteindruck:
Elegante, kräftige Feldtaubenform, glattköpfig, glattfüßig.

Gimpeltauben
Bild folgt Gruppe: Farbentauben

betreut durch:

Sonderverein der Gimpeltaubenzüchter von 1910

Gesamteindruck:
Einer kräftigen Feldtaube ähnlich, aber schlanker und eleganter gebaut; lebhaftes Wesen.

Glanztauben
Bild folgt Gruppe: Farbentauben

betreut durch:

Sonderverein der Glanztaubenzüchter von 2008

Gesamteindruck:
Kräftige Feldtaubengestalt mit fast waagerechter Haltung, temperamentvolles Wesen, glattfüßig, intensiv ausgeprägter Gefiederglanz.

Luzerner Einfarbige
Bild folgt Gruppe: Farbentauben

betreut durch:

Sonderverein der Züchter Schweizer Taubenrassen von 1952

Gesamteindruck:
Mittelgroße, kräftige, kurze und gedrungene Form, leicht abfallende Haltung, stets mit Spitzkappe und behost.

Luzerner Elmer
Bild folgt Gruppe: Farbentauben

betreut durch:

Sonderverein der Züchter Schweizer Taubenrassen von 1952

Gesamteindruck:
Mittelgroße, kräftige, kurze und gedrungene Form, leicht abfallende Haltung, stets mit Spitzkappe und behost.

Luzerner Goldkragen
Bild folgt Gruppe: Farbentauben

betreut durch:

Sonderverein der Züchter Schweizer Taubenrassen von 1952

Gesamteindruck:
Mittelgroße, kräftige, kurze und gedrungene Form, leicht abfallende Haltung, stets mit Spitzkappe und behost.

Luzerner Kupferkragen
Bild folgt Gruppe: Farbentauben

betreut durch:

Sonderverein der Züchter Schweizer Taubenrassen von 1952

Gesamteindruck:
Mittelgroße, kräftige, kurze und gedrungene Form, leicht abfallende Haltung, stets mit Spitzkappe und behost.

Luzerner Rieselkopf
Bild folgt Gruppe: Farbentauben

betreut durch:

Sonderverein der Züchter Schweizer Taubenrassen von 1952

Gesamteindruck:
Mittelgroße, kräftige, kurze und gedrungene Form, leicht abfallende Haltung, stets mit Spitzkappe und behost.

Luzerner Schildtauben
Bild folgt Gruppe: Farbentauben

betreut durch:

Sonderverein der Züchter Schweizer Taubenrassen von 1952

Gesamteindruck:
Mittelgroße, kräftige, kurze und gedrungene Form, leicht abfallende Haltung, stets mit Spitzkappe und behost.

Luzerner Weißschwanz
Bild folgt Gruppe: Farbentauben

betreut durch:

Sonderverein der Züchter Schweizer Taubenrassen von 1952

Gesamteindruck:
Mittelgroße, kräftige, kurze und gedrungene Form, leicht abfallende Haltung, stets mit Spitzkappe und behost.

Münsterländer Feldtauben

Gesamteindruck:
Kräftige, veredelte Feldtaubenform, glattköpfig, glattfüßig.

Nürnberger Lerchen

Gesamteindruck:
Veredelte Feldtaubenform, glattköpfig, glattfüßig.

Nürnberger Schwalben

Gesamteindruck:
Kräftige, gestreckte Feldtaubenform mit nach vorn geneigter Rundhaube und knapp mittellanger Fußbefiederung.

Poster
Bild folgt Gruppe: Farbentauben

betreut durch:

Sonderverein der Züchter Schweizer Taubenrassen von 1952

Gesamteindruck:
Lebhaft wirkende, mittelgroße Taube mit kecker, gut aufgerichteter Haltung und markantem Kopf.

Sächsische Brüster

Gesamteindruck:
Kräftige und tief stehende Feldtaubengestalt, dichte, möglichst starke Fußbefiederung.

Sächsische Feldfarbentauben

Gesamteindruck:
Kräftige, tiefgestellte Feldtaubengestalt; belatscht, glattköpfig oder mit Rundhaube.

Sächsische Flügeltauben

Gesamteindruck:
Kräftige, tief stehende Feldtaubengestalt; stark belatscht mit Rundhaube oder glattköpfig.

Sächsische Mönchtauben

Gesamteindruck:
Kräftige, veredelte Feldtaubenform; stark belatscht, glattköpfig.

Sächsische Mondtauben

Gesamteindruck:
Kräftige, veredelte Feldtaubengestalt; belatscht.

Sächsische Pfaffentauben

Gesamteindruck:
Kräftige und tiefstehende Feldtaubengestalt, mit dichter, gut entwickelter Fußbefiederung; stets doppelkuppig.

Sächsische Schildtauben

Gesamteindruck:
Kräftige, tiefstehende Feldtaubengestalt; stark belatscht, glattköpfig, mit Rundhaube oder doppelkuppig.

Sächsische Schnippen

Gesamteindruck:
Kräftige, tief stehende Feldtaubengestalt; stark belatscht, mit Rundhaube oder glattköpfig.

Sächsische Schwalbentauben

Gesamteindruck:
Möglichst kräftige, federreiche Feldtaubengestalt, tiefgestellt, dicht und möglichst lang belatscht, mit Rundhaube.

Sächsische Storchtauben

Gesamteindruck:
Kräftige, tief stehende Feldtaubengestalt; belatscht, glattköpfig oder mit Rundhaube.

Sächsische Verkehrtflügelfarbentauben

Gesamteindruck:
Kräftige, tief stehende Feldtaubengestalt; stark belatscht, glattköpfig.

Sächsische Weißschwänze

Gesamteindruck:
Kräftige, tief stehende Feldtaubengestalt; glattköpfig, stark belatscht.

Schlesische Farbenköpfe
Bild folgt Gruppe: Farbentauben

Gesamteindruck:
Kräftige Feldtaubenform, glattköpfig, behost.

Schlesische Mohrenköpfe

Gesamteindruck:
Kräftige Feldtaubenform, etwas geduckte Haltung; glattköpfig, glattfüßig.

St. Galler Flügeltaube
Bild folgt Gruppe: Farbentauben

betreut durch:

Sonderverein der Züchter Schweizer Taubenrassen von 1952

Gesamteindruck:
Kräftige, langgestreckte, elegante Feldtaubenform mit Spitzkappe.

Startauben
Bild folgt Gruppe: Farbentauben

betreut durch:

Sonderverein der Startaubenzüchter von 1937

Gesamteindruck:
Die Startauben aller Farbenschläge gleichen einer Feldtaube mit schlanker, aber kräftiger Form.

Süddeutsche Blassen

Gesamteindruck:
Kräftige, veredelte Feldtaubengestalt mit Rundhaube und fast waagerechter Haltung, glattfüßig oder mit dichter, mittellanger Fußbefiederung.

Süddeutsche Kohllerche
Gruppe: Farbentauben

betreut durch:

SV der Züchter Süddeutscher Farbentauben e.V.

Gesamteindruck:
Kräftige, veredelte Feldtaubengestalt mit fast waagerechter Haltung, glattköpfig, glattfüßig. Farbe und Zeichnung entsprechen einer stark verdunkelten Lerchung.

Süddeutsche Latztauben

Gesamteindruck:
Kräftige, veredelte Feldtaubengestalt mit Rundhaube und fast waagerechter Haltung, glattfüßig oder mit dichter, mittellanger Fußbefiederung.

Süddeutsche Mohrenköpfe

Gesamteindruck:
Kräftige, veredelte Feldtaubengestalt mit Rundhaube und fast waagerechter Haltung, glattfüßig.

Süddeutsche Mönchtauben belatscht

Gesamteindruck:
Kräftige, veredelte Feldtaubengestalt mit Rundhaube und fast waagerechter Haltung und dichter, mittellanger Fußbefiederung.

Süddeutsche Mönchtauben glattfüßig

Gesamteindruck:
Schlanke, veredelte Feldtaubengestalt mit Spitzkappe und fast waagerechter Haltung, glattfüßig.

Süddeutsche Schildtauben

Gesamteindruck:
Kräftige, veredelte Feldtaubengestalt mit Rundhaube und fast waagerechter Haltung, glattfüßig.

Süddeutsche Schnippen

Gesamteindruck:
Kräftige, veredelte Feldtaubengestalt mit Rundhaube und fast waagerechter Haltung, glattfüßig.

Süddeutsche Tigermohren

Gesamteindruck:
Kräftige, veredelte Feldtaubengestalt mit fast waagerechter Haltung, glattköpfig, glattfüßig.

Süddeutsche Weißschwänze

Gesamteindruck:
Kräftige, veredelte Feldtaubengestalt mit Rundhaube und fast waagerechter Haltung, glattfüßig.

Thurgauer Elmer
Bild folgt Gruppe: Farbentauben

betreut durch:

Sonderverein der Züchter Schweizer Taubenrassen von 1952

Gesamteindruck:
Schnittig, elegant, eine temperamentvolle, flugfreudige Feldtaube darstellend, stets spitzkappig.

Thurgauer Mehlfarbige
Bild folgt Gruppe: Farbentauben

betreut durch:

Sonderverein der Züchter Schweizer Taubenrassen von 1952

Gesamteindruck:
Schnittig, elegant, eine temperamentvolle, flugfreudige Feldtaube darstellend, stets spitzkappig.

Thurgauer Mönch
Bild folgt Gruppe: Farbentauben

betreut durch:

Sonderverein der Züchter Schweizer Taubenrassen von 1952

Gesamteindruck:
Schnittig, elegant, eine temperamentvolle, flugfreudige Feldtaube darstellend, stets spitzkappig.

Thurgauer Schild
Bild folgt Gruppe: Farbentauben

betreut durch:

Sonderverein der Züchter Schweizer Taubenrassen von 1952

Gesamteindruck:
Schnittig, elegant, eine temperamentvolle, flugfreudige Feldtaube darstellend, stets spitzkappig.

Thurgauer Weißschwanz
Bild folgt Gruppe: Farbentauben

betreut durch:

Sonderverein der Züchter Schweizer Taubenrassen von 1952

Gesamteindruck:
Schnittig, elegant, eine temperamentvolle, flugfreudige Feldtaube darstellend, stets spitzkappig.

Thüringer Brüster

Gesamteindruck:
Kräftige Feldtaubengestalt mit fast waagerechter Haltung, spitzkappig, glattfüßig.

Thüringer Einfarbige

Gesamteindruck:
Kräftige Feldtaubengestalt mit fast waagerechter Haltung, belatscht oder glattfüßig.

Thüringer Flügeltauben

Gesamteindruck:
Kräftige, langgestreckte, elegante Feldtaubengestalt mit fast waagerechter Haltung.

Thüringer Goldkäfertauben

Gesamteindruck:
Kräftige, langgestreckte Feldtaubengestalt mit fast waagerechter Haltung, glattfüßig.

Thüringer Mäusertauben

Gesamteindruck:
Kräftige Feldtaubengestalt mit fast waagerechter Haltung.

Thüringer Mönchtauben

Gesamteindruck:
Schlanke Feldtaubengestalt mit fast waagerechter Haltung.

Thüringer Mondtauben

Gesamteindruck:
Kräftige Feldtaubengestalt mit fast waagerechter Haltung, glattköpfig.

Thüringer Schildtauben

Gesamteindruck:
Kräftige Feldtaubengestalt mit fast waagerechter Haltung.

Thüringer Schnippen

Gesamteindruck:
Kräftige, langgestreckte, elegante Feldtaubengestalt mit fast waagerechter Haltung.

Thüringer Schwalben

Gesamteindruck:
Kräftige, gestreckte Feldtaubengestalt mit fast waagerechter Haltung.

Thüringer Storchtauben

Gesamteindruck:
Kräftige Feldtaubengestalt mit fast waagerechter Haltung.

Thüringer Weißköpfe

Gesamteindruck:
Kräftige Feldtaubengestalt mit fast waagerechter Haltung, belatscht.

Thüringer Weißlätze

Gesamteindruck:
Kräftige Feldtaubengestalt mit fast waagerechter Haltung, kurz belatscht.

Thüringer Weißschwänze

Gesamteindruck:
Kräftige Feldtaubengestalt mit fast waagerechter Haltung.

Wiggertaler Farbenschwanz
Bild folgt Gruppe: Farbentauben

betreut durch:

Sonderverein der Züchter Schweizer Taubenrassen von 1952

Gesamteindruck:
Schnittig, elegant, eine temperamentvolle, flugfreudige Feldtaube darstellend, stets spitzkappig.

Württemberger Mohrenköpfe

Gesamteindruck:
Kräftige, veredelte Feldtaubengestalt mit Rundhaube und fast waagerechter Haltung und dichter, mittel langer Fußbefiederung.

Züricher Weißschwanz
Bild folgt Gruppe: Farbentauben

betreut durch:

Sonderverein der Züchter Schweizer Taubenrassen von 1952

Gesamteindruck:
Schnittig, elegant, eine temperamentvolle, flugfreudige Feldtaube darstellend, stets glattköpfig und behost.

Wenn Sie möchten, können Sie die Anzahl der angezeigten Taubenrassen begrenzen. Nutzen Sie hierzu einfach diesen Anzeigefilter: