Taubenausstellungen?

Das könnte Dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. Hubert Borgelt sagt:

    …und es gut so, das diese Schauen stattfinden! Jede der, unter diesen widrigen Umständen jetzt durchgezogenen Veranstaltungen zeigen, das die Rassegeflügelzucht noch “da” ist.
    Das gilt auch für die “Revier-Schau” die an diesem Wochenende – zusammen mit der Deut. Brieftaubenschau – in Dortmund stattfindet und deren vollständiger Katalog schon gestern Abend online war!
    Schade, daß dieses Event hier auf VDT-Online bisher keinerlei Beachtung gefunden hat. Es ist ein weiteres Indiz dafür, wie tief die Spaltung in der Deut. Rassetaubenszene noch ist. Da steht noch viel Arbeit bevor, die sich der Verband allerdings selbst eingebrockt hat. Die “alten” wie die “neuen” Akteure.

    Sei es wie es sei, das diese Ausstellungen und hoffentlich noch weitere an den nächsten Wochenenden gerade in Ostwestfalen stattfinden, hat auch mit dem guten Kontakt zu den Veterinärbehörden dort zu tun.

    Danken wir allen Zuchtfreunden, die das Wagnis einer Schau hier und jetzt tragen!

    In diesem Sinne grüße an allen Freunde der Taubenzucht

    Hubert Borgelt

    • Lieber Zuchtfreund Hubert,
      danke für Deine Zeilen.
      Diese Homepage ist das Sprachrohr für alle Mitgliedsvereine! Jeder Verein hat seine eigene Seite und bis auf die OV und die Hochflugvereine, die aus technischen Gründen noch nicht alle eingepflegt sind, sind sie auch vertreten.
      Und die Beiträge der Vereine, die uns zugeschickt werden, werden auch online gestellt!
      Manche Vereine (z.B. SV der Brünnerkröpfer) sind sehr aktiv, andere liefern uns nicht mal ihre korrekten oder geänderten Kontaktdaten.
      Es ist jedem Verein selbst überlassen, über vdt-online seine Aktivitäten der übrigen Taubenwelt mitzuteilen.

  2. Hubert Borgelt sagt:

    So liebe Zuchtfreunde,

    jetzt dürften wieder Alle – Land auf, Land ab “zufrieden” sein: Ab sofort sind bundesweit auch alle reinen Taubenschauen verboten.

    Leid tun mir die Zuchtfreunde, die wie diese in Ibbenbüren alle Arbeiten für ihre Schauen am kommenden Wochenende praktisch abgeschlossen haben und nun vor einem Scherbenhaufen stehen. Alles umsonst…

    Hoffen wir jetzt, da Alles für diese Schausaison gelaufen ist, endlich konzertiert gegen diesen Wahnsinn der Vernichtung unwirtschaftlich gewordenen Mastgeflügels auf Kosten und mittels der Tierseuchenkasse vorgegangen wird.

    Das Auseinanderdividieren der Rassegeflügelzüchter in – hier “Geflügel” da “Tauben” muss umgehend aufhören.
    Manche Diskussionsbeiträge in den “(un)sozialen” Netzen wie auf allen anderen Internet-Plattforen und in Printmedien erinnert mich stark an den alten Spruch aus der Kindheit:

    “Mama, Mama, der hat mir mein Lego weggenommen”!

    Da aber die Hoffnung bekanntlich zuletzt stirb, grüßt hoffnungsvoll

    Hubert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*