Süddeutsche Weißschwänze

Sparte:

Farbentauben

Herkunft:
Süddeutschland, vor allem Württemberg.


Gesamteindruck:
Kräftige, veredelte Feldtaubengestalt mit Rundhaube und fast waagerechter Haltung, glattfüßig.

Beschreibung:

Der Süddeutsche Weißschwanz ist eine ganzfarbige Rasse und zeigt eine kräftige, veredelte Feldtaubengestalt. Nur eine Stirnschnippe sowie 12 weiße Keilfedern und die Schwanzdecke sind weiß. Sie sind immer glattfüßig und haben eine Rundhaube mit seitlichen Rosetten. Aufgrund der sehr straffen Feder ist die Rundhaube nie so üppig, wie bei den anderen süddeutschen Farbentauben. Süddeutsche Weißschwänze sind in vielen Farbenschlägen anerkannt. Sie sind zuchtfreudig und für jede Haltungsform geeignet.



Sonderverein:
Sonderverein der Züchter Süddeutscher Farbentauben e.V. von 1946



Impressionen unserer Taubenrasse