Süddeutsche Tigermohren

Sparte:

Farbentauben

Herkunft:
Schwäbisches Oberland. Schon um 1700 in der Literatur erwähnt. Mit Schweizer Farbentauben gleicher Zeichnung verwandt.

Gesamteindruck:
Kräftige, veredelte Feldtaubengestalt mit fast waagerechter Haltung, glattköpfig, glattfüßig.

Beschreibung:

Kräftige, veredelte Feldtaube; immer glattköpfig und glattfüßig. Süddeutsche Tigermohren sind nur im schwarzen Farbenschlag anerkannt. Lediglich der Kopf ist weiß gesprenkelt, wobei ein schwarzer Stirnfleck vorhanden sein muss. Die Zeichnung entwickelt sich erst im Lauf der Mauser und verändert sich im Lauf der Jahre immer wieder. Die Rasse ist sehr zuchtfreudig und für jede Haltungsform geeignet.



Sonderverein:
Sonderverein der Züchter Süddeutscher Farbentauben e.V.



Impressionen unserer Taubenrasse