Datteln für unsere Tauben?

Das könnte Dich auch interessieren …

4 Antworten

  1. Bernd Rathert sagt:

    Habe es mal versucht und festgestellt, dass die Tauben es gerne aufnehmen!

  2. Christoph Uebersax sagt:

    Danke für den interessanten Artikel. Was mich noch interessieren würde, wäre die Dossierung. Mit was für einer Menge z.B. mischt Ihr z.B. auf 1 oder 2 kg Futter?

    • Martin Gangkofner sagt:

      Nachdem es sich hier um ein Natur-Produkt handelt, gibt es auch keine wirkliche Dosierungsangabe, die zu nennen wäre. Einfach wie bei jedem anderen Bindemittel auch verfahren.
      Ansonsten testen und Erfahrungen sammeln.

  3. Daniel Jakob sagt:

    Hallo Zuchtfreunde,

    ich kann die Aussagen von Martin Gangkofner nur bestätigen. Seit mehreren Jahren wende ich seine Ratschläge zur natürlichen Gesunderhaltung unserer Tauben an und bin absolut positiv beeindruckt.
    Zum Thema Datteln kann ich folgendes schildern. Letztes Jahr vor der Ausstellungssaison bekam ich den Tipp „Datteln“ püriert unters Futter zu mischen. Dies tat ich dann auch und fütterte es den Sächsischen Kröpfern, welche zum ersten Mal im Käfig standen. Erfahrungsgemäß bedarf die Käfiggewöhnung einige Tage, da sich nicht alle Tiere gleich in guter Haltung präsentieren. Zu meinem Erstaunen am nächsten Tag, zeigten die Tiere eine Energie und Vitalität, wie ich sie in den letzten Jahren in dieser Art nicht erlebt hatte. Sie strotzten vor Blasfreude, sodass ich wenig dafür tun musste um diese zu animieren.
    Ich gehe fest davon aus, dass dies mit den Datteln in Verbindung gebracht werden kann. Seither gehören Datteln für mich zur Grundernährung, welche ich in regelmäßigen Abständen unters Futter mische. Zudem eignet es sich sehr gut als Bindemittel für Nahrungsergänzungen. Also von mir absolut positives Feedback. Es macht auf jeden Fall Freude die Tauben so vital und Energie geladen im Käfig sowie im Ausflug beobachten zu können.

    Daniel Jakob

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*