Förderung seltener Taubenrassen auf der 67. Deutschen Rassetaubenschau 2018

VDT-Förderung seltener Taubenrassen

Anlässlich der 67. Deutschen Rassetaubenschau am 25.-27. Januar 2019 in Kassel werden seltene Rassen durch die Bereitstellung von zehn zusätzlichen VDT-Ehrenbändern gefördert.

Alle ZüchterInnen der nachfolgend aufgeführten Rassen werden darum gebeten, ihre Zuchten darauf abzustimmen, um mit entsprechenden Tierzahlen an der VDT-Schau teilnehmen zu können.

1. Ägyptische + Syrische Segler

2. Montauban

3. Fränkische Bagdetten

4. Aachener Bandkröpfer

5. Startauben, Marmorstartauben-Familie

6. Schlesische Mohrenköpfe + Schlesische Farbenköpfe

7. Deutsche Gabelschwanztrommeltaube

8. Deutsches Farbenschwanzmövchen

9. Wiener Kurze

10. Schirastümmler

Falls eine oder mehrere der vorgenannten Rassen die Vergabebedingungen nicht ausreichend erfüllen, werden folgende Rassen als Ersatz herangezogen:

1. Batschkaer Langschnäblige Tümmler

2. Thüringer Einfarbige

3. Romagnoli

4. Slowakische Kröpfer

Wilhelm Bauer
Obmann VDT-Zuchtausschuss