Antwort auf: Reinigen von weißen Tauben

#10341
Silesiancropper
Teilnehmer

Guten Abend Zuchtfreund,
ich würde sagen, mehrere Dinge sind sehr wichtig, um ein sauberes Gefieder bei den Tauben zu erreichen.
Eine regelmäßige Schlagreinigung ist in jedem Falle Grundvorraussetzung, ohne das man dabei aber nun gleich übertreiben muss.
Ich „putze“ auch nicht jeden Tag in meinen Schlägen.
Man sollte besonders auf saubere Sitzecken und einen trockenen Schlagboden achten.
Gegebenenfalls mit Einstreu arbeiten.
Bei Volierenhaltung, auch den Volierenboden und die Laufbretter immer einigermaßen sauber und möglichst trocken halten. (Gitterroste oder dicke Kiesschicht)
Besonders wichtig erscheint mir in diesem Zusammenhang auch, dass unbedingt eine Überbesetzung der Taubenschläge vermieden werden sollte.
Weniger ist da oft mehr !
Ich züchte auch seit vielen Jahren weiße Tauben (Weiße mit roten Binden) und es gibt auch in meiner Zucht, gerade bei regnerischen Wetter, immer Mal die Probleme mit unsauberen Gefieder.
Wenn Du aber die oben genannten Vorschläge beachtest, dann sollten deine Tauben auch ein sauberes Gefieder besitzen.
Eine spezielle Universallösung (ohne regelmäßige Schlagreinigung) wird es nicht geben und das Du vor den Ausstellungen dieser oder jener Tauben die Steuer-oder Schwungfedern waschen musst, wird nicht ausbleiben.
Man sieht den Schmutz bei weißen Tauben eben eher, als bei dunklen Farbenschlägen.

mfg
Silesiancropper