Aufruf – Deine Spende hilft!

10 Antworten

  1. Sehr geehrte Zuchtfreunde,
    die Spendenaktion unseres Fachverbandes sollten wir gerade in diesen turbulenten Zeiten nach Kräften unterstützen, auch wenn manche nun schon zweimal bei einer Aktion mitmachen. Wo bleiben die Großspender, welche sonst so engagiert und tonangebend dabei waren? Der Tiererwerb und die Atmosphäre der Versteigerung fehlen, das kann doch aber kein Grund sein, nicht doch etwas Gutes zu tun? Unsere Vereine litten in vieler Hinsicht in den letzten Jahren, die Kassenbestände nicht, deswegen sollte doch auch vielen Sondervereinen Engagement möglich sein. Gute Werbung für den eigenen Verein und etwas Gutes tun, was will man mehr? Natürlich mache ich auch wieder mit, mancher der im letzten Jahr eigene Möglichkeiten zur Unterstützung Bedürftiger fand, ist nun ja in Kenntnis dieser Aktion und konnte sich einrichten  Bitte schaut nach ob vor Weihnachten nicht doch noch der ein oder andere Pfennig zu finden ist! Auch wenn wir das Feld unseres Fachverbandes nicht ordnungsgemäß bestellen konnten, die Kinderkrebsstiftung sollte darunter doch wohl nicht leiden!
    Euer Maik Löffler, Mitwitz

  2. Rassetaube sagt:

    Werte Zuchtfreund,
    ich frage mich wann wohl die Übergabe der Spenden an die KKH erfolgt ?
    Für eine Info wäre ich dankbar.

    • Manfred Loick sagt:

      “Züchter helfen” hat in diesen Tagen angesichts der Unwetterkatastrophe in großen Teilen des Rhein-Landes eine ganz neue Bedeutung bekommen. Von daher hätte man die Aktion “Kinderkrebsstiftung 2020” schon längst abschließen können, um nun neu helfen zu können. Daher möchte ich mich für die mahnende Frage von Zfr. Paul Wicknig “Rassetaube” bedanken und bitte die Hilferufe von helfenden Organisationen, z. B. BDRG, aufmerksam wahrzunehmen und wenn möglich zu unterstützen. Unsere Gedanken sind nun bei allen von der Hochwasserflut Betroffenen.

      • Rassetaube sagt:

        An den verbliebenen Vorstand des VDT,

        wir sind dem Aufruf im Dezember 2020 zwar einige etwas zögerlich aber dennoch gefolgt und haben für die Kinderkrebshilfe gespendet.
        Es ist zwar nur ein Tropfen auf den berühmten Heißen Stein , aber es sollte Zeitnah und nicht am Sankt Nimmerleinstag den Kindern zu gute kommen und nicht in den tiefen der zerstrittenen VDT. Vorstandschaft verschwinden !
        Auch wenn man tief zerstritten ist hat man seine Pflichten zu erfüllen, den Tieren gegenüber und erst recht den Kranken Kindern gegenüber denen man durch das egoistische / eitle und selbstherrliche verhalten die vielleicht letzten Freude vorenthält .
        Allein dafür solltet Ihr Euch schämen !
        Das es noch keinen Termin für eine dringend benötigte JHV gibt und die Arbeit des Vorstandes scheinbar komplett eingestellt wurde kommt aus meiner Sicht einer Auflösung der Verbanden gleich.

        Kommt in die Puschen Leute !

        • Manfred Loick sagt:

          Alles schon geklärt. In der BDRG-Info 2021 steht auf Seite 15: VDT-Meeting des VDT mit JHV am 04.12.2012 in Leipzig (Messe). Der Redaktionsschluss für die BDRG-Info lag nach der letzten Verlautbarung des VDT im Oktober 2020, so dass vielleicht nur die Basis vergessen worden ist.

          • Rassetaube sagt:

            Danke Zfr. Loick für den Hinweis,

            aber wer vom VDT hat den Termin beschlossen ? ( Wir sind der VDT ) ??? oder ?
            Kann der Temin im Dez. überhaupt stattfinden ? Corona auflagen ….. Vogelgrippe mit Ausstellungsverbot
            Was dann ? Warten wir halt noch ein Jahr………..
            Ich möchte keinem zu nahe treten, aber solch eine Informations Politik von allen Seiten VDT. & BDRG und unsere Fachzeitschrift ist zur Zeit Grotten schlecht.
            Paul Wicknig

  3. HWL sagt:

    Lieber Zuchtfreund Paul Wicknik,
    wie gut es doch mitunter tun kann Frust abzulassen, warum nicht auf diese Weise, Danke das ich ihre Gedanken zur Kenntnis nehmen durfte.
    Liebend gern hätte ich meine Spende an die Deutsche KKS über den VDT getätigt. Der VDT wurde vor Wochen schon darauf Aufmerksam gemacht in dieser Form ein Spendenaufruf zu starten. Das Warten ist vielen nicht gegeben, um es zu sagen ich warte gern wenn es für einen guten Zweck ist, aber in diesem Zusammenhang war das warten für mich doch etwas anstrengend, daher auch meine Anmerkung auf VDT online.
    Ich bin kein Mensch der es sich im Fernsehsessel gemütlich macht und Kritisieret, wahrlich nicht, was ich sage das tue ich, darauf mein Wort. Mitunter habe ich ein Alter erreicht wo es mir schwer fällt Aufgaben anzugehen bei dem es sich jüngere Zuchtfreunde leichter tun, mitunter bin ich zu früh geboren. Darauf hinweisend das ich es vor Jahren nicht gescheut hätte dem derzeitigen Machern und derzeitigen Zustand des VDT Aktiv zu unterstützen um den Karren wieder flott zu machen. Für mein Alter kann ich mich nicht entschuldigen, aber für Menschen in unseren Reihen die es verweigern Verantwortung im VDT zu übernehmen.
    In diesem Sinne, ihnen wie ihren lieben Gesundheit – Zufriedenheit und ein wenig Wohlergehen, in dies Wünsche schließe ich alle mit ein die diese Zeilen zur Kenntnis nehmen.

  4. rassetaube sagt:

    Werter Zuchtfreund HWL,
    sie haben Recht das manches nur langsam vom verbliebenen VDT. Vorstand abgearbeitet wird, es sind aber Ehrenamtliche und die wie Sie wissen nicht mehr vollständig. ( Arbeitsteilung fehlanzeige ) Und das unter Corona bedingungen kein Persönliches Treffen und Aussprache und Absprache möglich. Es ist sehr einfach vom warmen Fernsehsessel aus die Arbeit anderer zu Kritisieren das geht mir auch so, ist aber wohl nicht besonders Fair. Das Angebot der mithilfe egal wo bei ist hilfreicher denke ich.
    Recht haben Sie aus meiner Sicht auch damit das uns die Pandemie noch lange beschäftigen wird und immer neue Viren und Keime uns Probleme bereiten, aber die Menschheit hat der Natur wohl auch große Probleme gemacht und läst da auch nicht locker die Natur weiter zu beschränken beschneiden und vernichten.
    Zum Überweisungsformular möcht ich noch anmerken das es egal ist ob Handschriftlich auf einen Überweisungsträger oder Online am PC. Wichtig ist er wird ausgefüllt und abgeschickt.
    So nun habe ich mir auch den Pandemie Frust von der Seele geschrieben und wünsche allen eine gute gesunde Advends Zeit.
    Paul Wicknig

  5. HWL sagt:

    Ja lieber Reinhard,
    da mir seitens des VDT das alles zu träge, zu langsam erschien habe ich mein Obolus im November direkt an die KKH überwiesen. Schade hätte gern über den VDT diesen Betrag gespendet. Vielleicht ist es in Zukunft möglich gerade in Zeiten von Corona, den diese Pandemie wird uns noch Jahre verfolgen Spendenwillige Mitglieder zu animieren dieser Einrichtung gutes angedeihen zu lassen.
    Bleib senkrecht und guten Mutes, dir wie deinen lieben eine entspannte Vorweihnachtszeit bei so wünsche ich robuster Gesundheit.
    Herr Loeffler, viele benötigen kein Überweisungsformular mehr, die Technik erlaubt es von zu Hause Spenden anzuweisen, geht schneller, habe kein Zeit auf die Bank zu gehen zählt da nicht mehr.

  6. Liebe Zuchtfreunde,
    eine Spende an die KKS über den VDT steigert nicht nur die Bedeutung unseres Fachverbandes und somit auch die des übergeordneten BDRG, sondern leistet auch etwas Gutes, wofür uns die Betroffenen mit ihren Familien sehr dankbar sind! Ob nun was wo veröffentlicht wir oder nicht, nutze bitte ein Jeder nach seinen Möglichkeiten diesen Weg die Kinderkrebsstiftung zu stärken. Ich habe mich mit meiner Partnerin über diesen Aufruf sehr gefreut. Wer Tiere liebt, hat ein Herz auf den richtigen Fleck -> Überweisungsformular ausfüllen und ab zur Bank!
    Euer Zuchtfreund Maik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*