Antwort auf: Die Fahrtrichtung des Zuges “VDT 2021ff.” bestimmen…

Startseite Forum – Hauptseite Zukunft der Rassetaubenzucht Verbandsarbeit im VDT Die Fahrtrichtung des Zuges “VDT 2021ff.” bestimmen… Antwort auf: Die Fahrtrichtung des Zuges “VDT 2021ff.” bestimmen…

#25062
Andreas Gehrmann
Teilnehmer

VDT-Zug hin oder her. Wer erwartet, dass sich Zuchtfreunde hier bereiterklären sich in irgendeiner Weise einzubringen oder Vorschläge zu unterbreiten, verkennt vielleicht die Situation. Der Vorstand ist zerbrochen und dafür gibt es Gründe. Bevor hier irgendwelche Vorschläge unterbreitet werden, hat der VDT oder eine übergeordnete Institution seine Mitgliedsvereine erstmal korrekt darüber zu informieren, aus welchen oder durch welche Umstände diese Situation überhaupt entstanden ist. Derzeit werden die Vereine durch E-Mails angeschrieben und sowohl von der einen, als auch durch Richtigstellungen von der anderen Seite, informiert. Alles einseitige, persönliche Darstellungen ohne Fakten.
Und was hat es gebracht? Gar nichts!!!!
Spekulationen befeuern die Situation von Tag zu Tag und noch verbliebene Vorstandsmitglieder sind da nicht ganz unschuldig dran. Es fehlt an jeglicher Aufklärung. Anstatt sich aktiv um Aufklärung zu bemühen wird weiter spekuliert, angegriffen, hingeschmissen oder untersagt. Genau so geht man in einem Vorstandteam nicht um!!!
Derjenige, der den neuen VDT-Vorstand führen möchte, hat ein Konzept und eine Vorstellung von seinem Vorstands-Team. Der / Die Kandidaten stellen dieses der JHV vor, die dann darüber entscheidet, wie es weiter gehen kann. Jeder hat die Möglichkeit an der JHV teilzunehmen, um zusätzliche Vorschläge zu unterbreiten oder sein aktives Mitwirken anzubieten.
Ohne Klärung und Aufarbeitung der derzeitigen Umstände wird sich kaum jemand finden lassen. Und das muss die derzeitige Priorität sein!

Ich finde es übrigens anmaßend, eine Teilnahme zur Kinder-Krebs-Spendenaktion des VDT, diese mit der Aktivität der Mitgliedsvereine in der Vorstandsarbeit zu verknüpfen. Es gibt viele Vereine, die ihre Spendenaktion eigenständig organisieren und verwalten und das mit einem besseren Ständig welches der VDT gerade hat.

Auf ein hoffentlich baldiges gesundes Wiedersehen auf einer unserer so schönen Hobby-Veranstaltungen.
Bleibt Sie alle schön gesund!!!

Andreas Gehrmann, Schwanewede-Meyenburg