Antwort auf: Geflügelgrippe

#25236
r8dSchild
Teilnehmer

Liebe Rassetaubenzüchter,
natürlich sind wir alle betroffen, also auch die Liebhaber von Tauben. Aber unser Dachverband ist der BDRG, und dazu gehört auch der VDT. Der Tierschutzbeauftragte des BDRG hat dementsprechend alle Probleme der Zucht und Haltung im Blick und beobachtet auch sehr sorgfältig alle rechtlichen Veränderungen und ihre Anwendung durch Politik und Verwaltung.

Der Annahme, dass es eine Gemeinschaft, einen Zusammenhalt aller Kleintierzüchter nicht mehr gibt, möchte ich ausdrücklich widersprechen. Die Klammer, die uns zusammenhält, ist der BDRG. Und der BDRG vertritt uns in Sachen Tierschutz. Oder gibt es im VDT einen Tierschutzbeauftragten? Die Schonzeit für Koordinatoren und Postenjäger im VDT muss beendet werden. Und wir brauchen auch keine VDT-Nachrichten, die nur über VDT-Schauen berichtet, bei denen das Tierwohl auch in den Hintergrund rückt. Stattdessen brauchen wir eine starke „GeflügelZeitung“, die nur mit der Unterstützung aller Sparten des Rassegeflügels bestehen kann. Das wäre wieder das geeignete Medium, die Gemeinschaft, den Zusammenhalt aller Kleintierzüchter zu fördern und unseren Blick für unsere Ideale zu schärfen statt sich als Verband für eine einzelne Art unseres Geflügelspektrums zu isolieren.
Manfred Loick