Antwort auf: Geflügelgrippe

#25237
rassetaube
Teilnehmer

Werte Zuchtfreunde,
seid dem 13. November 2020 muss in vielen Norddeuschen Bundesländern Freilandgeflügel / Rassegeflügel aufgestallt werden.
Diese Anordnung der Behörden werden scheinbar ohne Wiederspruch und Einzelfallprüfungen so auch von unseren Dachverband BDRG hingenommen.

Das man etwas bewegen kann hat der RGZV Cimbria Flensburg mit seinem Vorstand Mathias Güthe in den letzten Jahren gezeigt.
Mathias und seine Mitstreiter von der AG.Vogelfrei haben einiges auf die Beine gestellt damit eine artgerechte Tierhaltung möglich ist.Aber auch hier fehlte unterstützung durch LV. und Bund in vielen Fällen. http://WWW.RGZV Cimbria

Wer mag kann sich die Einträge im Blog von Mathias Güthe durchlesen zu empfehlen u.A. der Eintrag vom 19.09.2017 von meinem Ortsverein, das Grußwort vom Niedersächsischen Landwirtschafts Minister Christian Meyer der trotz Gegenwind vom Bund gezeigt hat das die Bekämpfung von H5-N1 nicht zwingend die Aufstallung für Rassegeflügel bedeuten muss.

Lieber Manfred Loick, die Info zum NDR Beitrag ist natürlich schon vorab als Mail an die Zuständigen im BDRG gesand worden , leider ohne Resonanz bis her und es macht keinen Sinn aus meiner Sicht nun Oel ins Feuer zu gießen. Die Klammer die uns zusammenhält wie du schreibst greift leider nicht mehr, weil der BDRG ist & sind seine Mitglieder in den Ortsvereinen, die OVs sterben aus auch wegen der Permanenten alljährlich wiederkehrenden Aufstallung. Der BDRG hat leider auch kein Forum für seine Züchter und in den Sozalen Medien möchte ich mich nicht rumtreiben um mich auszutauschen, da sind Andere…………. Deshalb die Info im VDT auch wenn dieser ja nicht zuständig ist.??? Oder ?

Das Resutat wird dann in der Zukunft sein das es noch Sondervereine geben wird aber diese keine Ausstellungen durchführen weil es keine OVs mehr gibt die die Halle und das ganze Drum und Dran einer Ausstellung übernehmen. und ist die Basis nicht mehr vorhanden wird es auch keine Bundesschauen geben mangels Masse.

Deswegen werden aber die Tauben nicht aussterben denke ich. Es wird genug Hobbyzüchter geben denen der Rassestandard egal ist, Hauptsache gesund und Zuchtfreudig Vital und hübsch Anzusehen dann aber ohne Bundesring und Behördliche Auflagen zur Impfungen frei wie die Stadttauben auf dem Lande so wie es vor 50 bis 60 Jahren einmal war.

Ich hoffe das es nicht so kommt aber befürchte es.
Paul Wicknig