Re:Einstreu im Taubenschlag

#9420
Anonymous
Teilnehmer

Hallo, Gesti,
ich möchte Dir raten, auf jegliche Einstreu zu verzichten. Das sage ich Dir, weil ich selbst infolge von Taubenstauballergie (Alveolitis) in einem besorgniserregenden Stadium leidige Erfahrungen damit gemacht habe. Seit diesem Zeitpunkt habe ich meine große Rassetaubenzucht(Modeneser und Voorburger Schildkröpfer) völlig umgestellt (Fenster raus-Offen-Front-Schläge- häufiges Baden- tägliche Schlagreinigung-Betreten der Anlagen nur noch mit Staubmaske). Man muß sich vorstellen, dass bei Einstreu jeglicher Art bei jedem Auffliegen einer Taube eine Unmenge kleinster Staubteilchen in die Luft gewirbelt wird, die man z.T. einatmet. Diese hoch schädlichen Stäube können das Immunsystem dermaßen schädigen, dass evtl. sogar jeglicher Kontakt zu den Tauben eingestellt werden muß.
Also: keinerlei Einstreu, Spachtel in die Hand und möglichst täglich reinigen. Das erspart zudem auch manchen Weg zum Tierarzt.
Mit Züchtergruß H. Sderra