Re:Re: zuchtfutter

#9956
Matze
Teilnehmer

Hallo Finn,

Hülsenfrüchte haben einen hohen Protein-, also Eiweißgehalt.
Jedes Körpergewebe, Enzyme, Hormone usw. bestehen aus Proteinen.
Deshalb dachte man früher, dass man den Tauben in der Zucht-
und Mauserzeit einen Gefallen damit tut, ihnen besonders viele
Hülsenfrüchte zu verfüttern. Teilweise gab es Mischungen mit über
50% Erbsen, Wicken und Bohnen.

Protein bestehen aus verschiedenen Aminosäuren, von denen
einige essentiell sind, das heißt der Organismus ist auf die
ausreichende Zufuhr dieser Aminosäuren angewiesen, da diese
nicht durch andere Aminosäuren ersetz werden können. Eine
sehr wichtige Aminosäure ist z.B. Methionin.

Eiweiß ist also nicht gleich Eiweiß, es gibt Proteine die der Körper
gut verarbeiten kann und andere die weniger “wertvoll” sind.
Hülsenfrüchte haben z.B. einen hohen Gehalt der essentiellen
Aminosäure Lysin und sollten deshalb in keiner Zuchtmischung
fehlen. Allerdings reichen 10-20% Hülsenfrüchte völlig aus.
Wenn zuviele HF verfüttert werden fallen Aminosäuren an, die
garnicht benötigt werden. Diese müssen dann über Leber und Niere
mühsam wieder aus dem Organismus befördert werden. Das dies
eine große Belastung für die Leber sein kann ist klar.

Ausserdem enthalten Hülsenfrüchte noch Stoffe die deren Verdauung
erschweren (Trypsin-Inhibitoren).

Gruß, Marius