Re:zerdrückte Eierschalen

#9429
Anonymous
Teilnehmer

Du mußt erstmal dafür sorgen ,daß deine Tauben festere Eierschalen produzieren(vieleicht Futter Umstellung oder mehr oder anders Mineral).
Sollten deine Tauben normale Eier legen, dann Beobachte sie doch mal.
Denn ich hatte bei meinen Gianthomern die ich 1992 aus den USA mit brachte auch immer das Problem, daß die Eier kaputt waren.Auch die von meinen Libanontauben die ich dann unterlegte. Die Libanontauben haben aber Giants problemlos ausgebrütet. Habe dann durch zufall beobachtet,
wie die Tauben, wenn sie das Nest verlassen, sich auf den Rand der Nistschale stellen und sich erst einmal strecken. Durch das Gewicht der Giants stellte sich die Nistschale auf. Beim anschliesenden herunter springen, kippte die Nistschale zurück und die Eier stießen zusammen. Dabei wurden dann die Eier manchmal leicht eingedrückt. Meine Giant hatten auch alle das mindest Gewicht von 30 once das im Amerikanischen-Standart verlangt Wird. Eine Amerikanische Once hat 36,3 Gramm. Habe auch alle Giants mit Ringgrösse 0 beringt (11mm). Denn die 10mm Ringe waren für meine Tauben zu klein. Darum habe ich jetzt keine Giants mehr. Aber zu deinem Problem nimm andere Nist schalen die sich nicht aufstellenkönnen.

Mit freundlichem Züchtergruß
Friedrich Scheffold
Libanontaubenzüchter
88471 Laupheim
Biberacherstraße 32
07392/5186