Ehrungen im VDT e.V.

4 Antworten

  1. Manfred Loick sagt:

    Ich wünsche den VDT-Mitgliedsvereinen, dass viele verdiente Züchter geehrt werden können. Aber ich wünsche nicht, dass damit die nächste VDT-Veranstaltung belastet wird. H. Köhnemann hatte mit einer solchen Taktik versucht, sich aus der Verantwortung zu ziehen. Inzwischen haben wir hoffentlich alle erkannt, dass es nicht um Personen, sondern um unsere Aufgaben geht. Im VDT-Forum hat M. Löffler dazu zutreffend bemerkt:

    „Ich finde es auch Zeitverschwendung, so viel Zeit für Begrüßungsreden und Lobeshymnen zu verplempern, danach pennen doch bereits alle.“

    Noch eine Bemerkung zum Formular. Schon beim Datenschutz hat sich gezeigt, dass man mit rechtlichen Bedenken alles lahmlegen kann. Wir sollten den Ursachen der Lähmung auf den Grund gehen, um wieder erfolgreich wirken zu können.

  2. Hubert Franke sagt:

    Danke für ihre Antwort, warum liegt das Urheberrecht denn nicht beim VDT. Die wurden doch irgendwann für den VDT erstellt oder mussten die eingekauft werden bis jetzt.

    • Reinhard Nawrotzky sagt:

      Lieber Hubert,
      das Antragsformular wurde vom damaligen Bearbeiter und Vorstandsmitglied erstellt und er beachtete es als sein “geistiges Eigentum” und untersagte uns schriftlich die weitere Verwendung. Noch mit Kai Schnellbächer entstand ein Entwurf und dieser war nun Grundlage für dieses Formular, das uns Torsten Nitsche ehrenamtlich erstellte. Dieses ist nun “geistiges Eigentum” des VDT!

  3. Franke sagt:

    Warum durfte das alte Formular nicht mehr verwendet werden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*