Antwort auf: Keimfutter

#9714
Thomas Arneth
Teilnehmer

Ich füttere seit dieser Zuchtsaison meinen Texanern täglich 1/3 der Gesamtfuttermenge als Keimfutter.

Sie machen einen vitalen und fitten eindruck und nehmen es super gern auf. Auch für die Jungtiere scheint es sehr dienlich zu sein.

Säfte und Öle gibts in der gewohnten Menge natürlich noch dazu.