Antwort auf: zuchtfutter

#9944
Rupert Steubl
Teilnehmer

Hallo Torsten,
da hast du sicher recht, auch ich kann mich noch erinnern das meine ersten Tauben mit den Hühnern gefressen haben, meistens nur das was die Hühner übrig ließen. Die Tauben konnten damals noch im Freiflug gehalten werden und konnten sich alles was sie benötigt haben selber suchen, damit waren sie auch den ganzen Tag beschäftigt. Ich denke oft daran wie sie sich im Gemüsegarten unserer Nachbarn über den gerade frisch gepflanzten Salat hermachten und die Wut unserer Nachbarn auf die Tauben und ihren Halter nicht gerade gering war. 😈 Junge hatten sie auch zur Genüge und wenn wirklich mal eine eingegangen ist dann war das auch kein Beinbruch sondern eben natürliche Auslese. Es ist vielen Züchtern aber heute nicht mehr möglich die Tauben so natürlich zu halten, ich würde sie auch lieber fliegen lassen aber es geht eben nicht. Auch aus diesem Grund möchte ich als verantwortungsvoller Tierhalter meinen Tauben alles bieten was sie sich ansonsten selber und in der richtigen Menge suchen würden. Wenn du zu den glücklichen Züchtern gehörst die ihre Tauben noch im Freiflug halten können haben deine Tauben sicher das große Los gezogen um das dich viele von uns beneiden. Viele Rassen von früher und heute kann man aber nicht mehr vergleichen, Schönheit und Leistung ist in der heutigen Zeit vielleicht auch etwas anders zu betrachten. Wenn ich mir ältere Fachberichte mit Fotos so ansehe hat sich in den 40 Jahren in denen ich jetzt Tauben züchte einiges geändert, manchmal auch zum Nachteil der Rassen. 😯

Viele Grüße aus dem verschneiten Bayern!!!!!!!!!!