Re:Re: Würmer

#10584
FreshFinn
Teilnehmer

@Kanik-Fan wrote:

Hallo FreshFinn,

also auf jeden Fall sollte dir Concorat-L von Bayer weiterhelfen. So ein Beutel, den du in ca. 3 Liter Trinkwasser auflöst, kostet rund 2,50-3,00 Euro. Und damit behandelst du dann zeitgleich alle. Bei dem Täuber solltest aber besonders darauf achten, dass er den Weg zur Tränke schafft und etwas aufnimmt. Wenn es schon so schlimm um ihn ist, dass er schon länger abgemagert ist, drück ich mal die Daumen, dass es wieder wird.

Ich habe allerdings auch schon die Erfahrung gemacht, dass Concurat-Wasser von den Tauben nur ungern getrunken wird und es dann nicht ganz sicher ist, dass alle genug Wirkstoff aufnehmen… Da empfiehlt sich eine Behandlung mit Tabletten – ist allerdings auch teurer. Haben andere schon ähnliche Erfahrungen gemacht?

Aber nun mal noch eine kurze Anmerkung zu deiner Tierärztin… Ist die wirklich Tierärztin? Rote Beinfarbe bei Tauben als Symptom zu bezeichnen – welche Beinfarbe haben denn Felsentauben und alle, die davon abstammen sonst? Und “Inzucht” sagen so TAs wohl gerne, wenn sie nichts mit Rassegeflügel anfangen können. Ich würde vermuten, dass Inzucht größere Probleme bei Hunden und Katzen bereitet, als bei unserem Geflügel bzw den Tauben – und schon gar nicht bei Mährischen Strassern.

Such dir dringend einen anderen Tierarzt! GANZ DRINGEND!!!

Bis dahin, viel Glück!

Hallo, erst einmal danke für Deinen Beitrag!
Hilft mir schon mal ein ganzes Ende weiter.
Bei den Tauben würde ich’s wie bei den Hühnern machen und ihnen einen Tag vorher das Wasser wegnehmen. Dann sind sie am nächsten Tag, wenn das Medikament verabreicht werden soll, ordentlich durstig und nehmen eine ausreichend große Menge des Medikamentes auf. Glaub ich zumindest.
Den Täuber habe ich übrigens in Einzelhaft, da er sonst von den anderen Tauben zu stark gehackt wird. Ich hoffe auch, dass er es schafft, so hat er eine reelle Chance denke ich.

Ich habe übrigens auch nicht schlecht geguckt, wie sie mit der Beinfarbe anfing! Auch kam dann noch, der Täuber hat über dem linken Auge weniger Federn als über dem rechten. Da waren nur Blutkiele… Ich habe zum Glück noch einen weiteren Tierarzt hier, zu dem ich dann wohl beim nächsten Mal gehen werde. Das Medikament kann man doch sicher auch nur beim Tierarzt bekommen, oder?

Gruß, Finn