Startseite Forum – Hauptseite Zukunft der Rassetaubenzucht Ideen 69. VDT-Schau in Kassel

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #21670
    Klaus Hoechsmann
    Teilnehmer

    Ich bedanke mich bei Reinhard Nawrotzky für die Antwort zu meinem Gästebucheintrag zur Veröffentlichung des Bewertungskataloges. Das hat aber in keiner Weise mit irgendeiner Namensnennung im Verkaufskatalog zu tun. Die offensichtllich ironisch gemeinte Aussage von der Veröffentlichung zeitgleich mit der Bewertung wird es bestimmt irgendwann in der Zukunft geben. Die Veröffentlichung der Bewertungen ist aber keine utopische oder maßlose Forderung. Hier passiert nichts anderes, als dass von der Katalogdatei, die für den Druck erstellt wird, die Namen rausgelöscht werden. Das ist für die Profis wahrscheinlich nur ein Klick. Auf diese Veröffentlichung warten die Züchter in ganz Deutschland mit Spannung und dem sollte auch die Ausstellungsleitung der VDT-Schau Rechnung tragen, anstatt durch diese Dienstleistung für die Aussteller eine Beeinträchtigng des Katalogabkaufes zu befürchten. Die Aussteller haben ihren Katalog schon bezahlt und ohne das Wissen, wem die Tauben hinter der Käfignummer gehören, ist der Bewwertungskatalog ein Buch mit sieben Siegeln.
    Viele Grüße
    Klaus Höchsmann

    #21672
    r8dSchild
    Teilnehmer

    Wo ist jetzt das Problem? Nach Kassel Januar 2019 habe ich mir ein paar Tage später einen Katalogauszug “meiner” Rasse ausgedruckt. Dasselbe war nach Leipzig Dezember 2019 möglich. Aber von Kassel 2019 konnte ich über die von mir bewerteten Tiere keinen qualitativ hochwertigen Schaubericht über die Sonderschau mehr verfassen, weil wir ohne Not und unter Hinweis auf eine mehr als fadenscheinige Fälschungssicherheit die Zweitschrift der Bewertungskarte abgeschafft haben. Ich habe für mich persönlich die Konsequenz daraus gezogen, keine Bewertungsaufträge mehr anzunehmen, weil ich keinen Nachweis meiner Arbeit mehr habe. Die Zweitschrift ist für mich unverzichtbar sowohl als Grundlage für einen guten Schaubericht als auch zur Beweissicherung. Beides wird leider nicht wichtig genommen.

    #21715
    Klaus Hoechsmann
    Teilnehmer

    Wo ist jetzt das Problem Zuchtfreund? Das ist ein Servis, den die Großschauen bieten und den die Züchter erwarten. Ich verstehe nicht, warum sich im VDT-Vorstand mehrheitlich die Meinung gebildet hat, dass das den Katalogabkauf negativ beeinflusst. Die Ausstellungsleitungen in Leipzig und Hannover schaden sich doch nicht selbst. Ich möchte verhindern, dass Aussteller abgeschreckt werden, wenn das nicht geschieht, der Beteiligung an der VDT-Schau damit geschadet wird und das ganze Projekt letztendlich einschläft. Auch bei Deinem Problem mit den Zweitschriften kann ich Dir nur raten, sich konsequent gegen Entwicklungen einzusetzen, die Du nicht begrüßen kannst, obwohl ich das in diesem Fall nicht einschätzen kann. In einem Taubenzüchterverein muss das doch möglich sein?!
    Viele Grüße
    Klaus Höchsmann

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.