Einstreu?? Eure Erfahrungen!

  • Dieses Thema ist leer.
  • Ersteller
    Thema
  • #9124
    Matze
    Teilnehmer

    Bis jetzt hatte ich immer den Boden im Taubenschlag mit Spannplatten ausgelegt, den ich mindestens einmal täglich mit dem Spachtel säuberte! Als mein geliebter weiblicher Gegenpart jedoch während meiner mehrere Tage andauernden Abwesenheit die Tauben versorgen sollte, suchte ich kurzfristig eine Alternative um ihr die Sache zu erleichtern. Kurzfristig habe ich mich dann für Hanfeinstreu endschieden, und ich bin ganz begeistert! Dieses Einstreu ist relativ schwer und staubt so gut wie garnicht, so daß es, wenn die Tauben rumflattern, nicht direkt überall rumweht! Ausserdem nimmt es anfallende Feuchtigkeit sehr gut auf und sorgt für ein angenehmes Mikroklima!
    Auf was für Einstreu haltet ihr denn eure Tauben oder schwört ihr auf Spannplatten??? Gruß, Marius

Ansicht von 3 Antworten - 16 bis 18 (von insgesamt 18)
  • Autor
    Antworten
  • #9876
    Matze
    Teilnehmer

    @coyoti wrote:

    Hy
    Tiefenstreu bei Tauben?? Das kenne ich nur von Tauben aber warum nicht .Ich werde das mal probieren .Hast du an den Türen eine 20 cm hohe Kante oder wie machst du das ??
    Coyoti 8)

    ????? Macht man aber auch bei Hühnern, Schweinen usw.!

    #9875
    coyoti
    Teilnehmer

    Hy

    Tiefenstreu bei Tauben?? Das kenne ich nur von Tauben aber warum nicht .Ich werde das mal probieren .Hast du an den Türen eine 20 cm hohe Kante oder wie machst du das ??

    Coyoti 8)

    #9874
    Rupert Steubl
    Teilnehmer

    Hallo Matze,
    da ich lange Zeit auch der Knecht meiner Tauben war, (Scheiße kratzen jeden Tag) habe ich vor bestimmt 10 Jahren auch nach einer sinnvollen Alternative gesucht. Nach meiner Meinung habe ich sie auch gefunden, nämlich Tiefstreu mit Hobelspänen, zum Zuchtbeginn im Februar/März reinige ich meine Schläge und brenne sie aus, wenn mir auch nicht immer Wohl dabei ist und ich bestimmt in der folgenden Nacht 3-4 mal nachschau ob mein Taubenschlag noch steht. Die Hobelspäne sind staubfrei und werden ca 20-25 cm hoch aufgeschüttet und sind nach einigen Tagen auf ca. 15-20 cm zusammengedrückt. Von dieser Schicht nehme ich im Laufe des Jahres immer nur die oberste Schicht mit der groben Verschmutzung ab. je nach verschmutzung und Tierzahl kann das schon mal 4 Wochen so liegen bleiben, Hauptsache die Einstreu ist trocken. Dadurch kann ich auch mal ein paar Tage weg und die Tauben müssen nur gefüttert und getränkt werden. Es gibt bestimmt für andere Rassen bessere Möglichkeiten aber für meine Pfautauben denke ich habe ich eine gute Lösung gefunden.

    Mit besten Züchtergrüssen R. Steubl

Ansicht von 3 Antworten - 16 bis 18 (von insgesamt 18)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.