Orientalische Mövchen Zucht schwierig?

  • Dieses Thema ist leer.
  • Ersteller
    Thema
  • #9085
    Taeuber 1.0
    Teilnehmer

    Hallo Zuchtfreunde,
    hat jemand Erfahrung mit der Zucht von Orientalischen Mövchen? Wollte mir diesen Herbst welche zulegen und habe bisher keine Erfahrung mit Kurzschnäblern.
    Danke schon mal im voraus für Eure Infos!
    Täuber 1.0

Ansicht von 4 Antworten - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Antworten
  • #9719
    coyoti
    Teilnehmer

    Hallo

    Wie siehts aus hast du dir Orientalische zugelegt ??

    Coyoti

    #9718
    Martin Zerna
    Teilnehmer

    Hallo Orientalenfans,
    es gibt nichts was so kompliziert ist, daß es für einen Züchter nicht praktikabel wäre!
    Der Begriff “Kurzschnäblige Rassen” ist eine Zusammenfassung unterschiedlichster Schnabelformen und auch vom Einbau in der Breite sowie der Horizontalen weichen die Rassen erheblich ab.
    Seit Jahrzehnten werden kurzschnäblige Tauben mit Hilfe von sogenannten Ammen aufgezogen.
    In der Vereinsversammlung erzählt ein Züchter, seine Tauben, sagen wir doch einfach Kölner Tümmler, ziehen ihre Jungen prächtig auf. Jeder Zuhörer müßte nun denken, die hole ich mir für meine Kurzen. Doch was passiert, meist klappt es nicht.
    Also, der entscheidende Schritt für die Kurzenzucht sind und bleiben die Ammen. Ich habe damit vielseitige Erfahrungen in meinem Züchterleben gesammelt. Vor mehr als 40 Jahren züchtete ich auch Altstämmer und konnte meine Modeneser unproblematisch als Ammen einsetzen. Nur hat sich der Charakter der Modeneser in den vergangenen Jahren so sehr verändert, daß ich in Richtung “Amme” bis auf einzelne Ausnahmen locker darauf verzichte.
    In der Orientalenzucht war ich ebenfalls viele Jahre erfolgreich. Als Ammen verwendete ich schlicht Brieftauben. Doch haben auch die ihre Macken. Man muß den Bestand durchforsten, was eigent sich und was nicht. Daraus Junge ziehen und auch die ausprobieren. Ammentauben fallen nicht vom Himmel!!!
    Heute züchte ich ESFT und habe einen Ammenbestand aus Domestic Flights sowie Koppenhagener Elstern, dazu eine Brieftaube oder eine Modenesertaube, so wie sie sich eignen.
    In welche Richtung Ammen selektieren?
    Schnell scharf treibende Täuber nehme ich aus dem Schlag. Mit denen hat es keinen Sinn. Oder, beißende Täuber, sie sind sehr gut für eine Suppe, nicht mehr. Ich sortiere sehr in Richtung extrem gut fütternder Weibchen und auf ausgeglichene Tauben, keine Flüchtertypen.
    Ammen haben als Stamm durchaus Eigenarten. Flights füttern öffter etwas feucht. Nicht alle Paare, doch über die Hälfte schon. Entsprechend ist die Nestkontrolle und die Art der Nistschale zu wählen. Das muß man einfach berücksichtigen wenn über Ammentauben geredet wird.
    Ammentauben vielleicht als 2. Rasse deklarieren und auf der Kreisschau groß abschneiden wollen, das geht nicht. Ammen sind Ammen, die ihren Job sehr gut machen müssen!
    Eier oder Junge umlegen, da gehen die Auffassungen auseinander. Bei den Orientalen habe ich gern die Eier umgelegt. Jetzt, bei ESFT, tausche ich die Jungen. Das Optimum muß sich jeder Züchter allein suchen.
    Wichtig für mich ist, daß die Kurzenrasse auch ein Ammenjunges aufzieht. Ein Junges bekommen die Kurzen zu 85 % groß.
    Es geht eigentlch alles in der Taubenzucht. Überall gehören Erfahrungen dazu und die muß der Züchter allein sammeln. Ratschläge oder andere Erfahrungen sind wichtig, jedoch nicht alles!
    Martin zerna

    #9717
    Matze
    Teilnehmer

    Sind Altorientalische Mövchen jetzt nicht im Anerkennungsverfahren?? Habe beim Westfälischen Rassetaubentag in Unna dieses Jahr welche im Verkaufskäfig gesehen! Gruß, Marius

    #9716
    coyoti
    Teilnehmer

    Hy

    Ich habe Orientalische Mövchen (Blondinetten) gehabt.habe sie aber wieder abgegeben weil es für mich schwierig war bei meiner Schichtarbeit die Eier umzulegen .Ich bin Mittlerweile der überzeugung das jede Rasse ihre Jungen selber füttern können muss.Der alte Typ der Orientalen konnte dies.Man brauch zudem auch zwei Paar Ammen für ein paar Mövchen da es wenn man nicht genau aufpasst beim Verpaaren zu einer Unterschiedlichen Ei Ablage kommen kann.

    Coyoti 8)

Ansicht von 4 Antworten - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.