Stettiner Tümmler

Sparte:

Tümmlertauben (inkl. der Hochflug- und Spielflugtauben)

Herkunft:
Stettin. Im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts aus dem Prager Tümmler hervorgegangen.


Gesamteindruck:
Kurz in allen Teilen, dabei aber schnittig wirkend, würfelförmiger Kopf mit abgerundeten Kanten; lebhaft.


Beschreibung:

Temperamentvolle, kleine, fast kurzschnäblige Tümmlerrasse mit breiter,
gut gerundeter Brust und abfallender Haltung. Der würfelförmige Kopf mit leicht abgerundeten Kanten wird mit hoher, breiter Stirn gewünscht.
Der dicke, stumpfe Schnabel ist etwas nach unten gerichtet.
Diverse Farbenschläge, einfarbige, gescheckte, getigerte, Weißbäuche oder Weißbindige bieten ein breites Betätigungsfeld für den interessierten Züchter.



Sonderverein:
Sonderverein der Züchter der Altstämmer, Reinaugen, Weißköpfe von 1906



Impressionen unserer Taubenrasse