Thüringer Einfarbige – eine Rasse mit vielen Besonderheiten

4 Antworten

  1. Christian Klapper sagt:

    Sehr geehrter Zuchtfreund Laible.
    Damit das hier nicht ausufert bzw. in einer Privatfehde endet nur so viel. Es zeugt nicht automatisch von Sachkenntnis und Urteilskraft, wenn man zu allem seinen Senf abgiebt. Bevor man andere kritisiert etc. sollte man sich zunächst mal selber hinterfragen wofür man steht.
    Dieses ist allerdings eine Charakterfrage…
    Trotzallem verbindet uns die Liebe zu unseren Tauben und das ist doch positiv.

  2. HWL sagt:

    Werter Zuchtfreund Klapper,
    wie Sinnlos ein Kommentar ist, überlasse ich ihnen das zu Beurteilen. Nur sollte die Urteilskraft mit Kenntnissen einhergehen,
    die ich in ihrem Kommentar nicht erkennen kann.
    VDT Zuchtausschuss, für was steht dieser VDT Zuchtausschuss, sagen sie mir es wenn sie eine Antwort darauf haben. Sie können doch so gut Unterahlen.

  3. Christian Klapper sagt:

    Am wenigsten bringt es, Sinnlose Kommentare abzugeben!
    Was ist daran verwerflich, Werbung für eine Rasse zu machen, um entweder neue Züchter zu gewinnen oder Zuchtfreunde zu anmieren sich eine “Zweitrasse” zuzulegen eventuell auch zu “Studienzwecken”.
    Manche “Zuchtfreunde”, zumeist immer dieselben müssen sich scheinbar über alles aufregen, ständig das Haar in der Suppe suchen usw.
    Was bringt das??? Selber vorleben, anpacken wenn man alles besser weiß.
    Kann für den VDT und im Endeffekt für uns alle nur förderlich sein. Der Verband ist sicher froh solche kompetenten Leute in seinen Reihen zu haben…
    Aber ständig rumzunörgeln, aus der 3. Reihe schießen, Staub aufwirbeln, in der Vergangenheit rumkramen und sich auf Lorbeeren vergangener Tage ausruhen,
    dass bringt keinem etwas Herr HWL.

  4. HWL sagt:

    Ja gibt es ihn noch, den VDT Zuchtausschuss. Rassevorstellungen/Werbung Thüringer Einfarbige.
    Hat der VDT Zuchtausschuss keine anderen Aufgaben wie für eine Rasse zu werben. Na ja durch Eigeninitiativen des VDT Zuchtausschussvorsitzenden ergibt sich das Thema Thüringer Einfarbige von selbst.
    Sichtfreiheit bei einigen Rassetauben, Standsicherheit, Kurzschnäbligkeit wie ein Kommentar bei der Vorstellung Felegyhazaer Tümmler richtig bemängelt. Latschengröße, Größe des Blaswerkes bei einigen Kropftauben, und nicht zuletzt Qualzuchtaspekte die seit Jahren bestehen, bekannt sind und seitens des VDT Zuchtausschuss nicht geahndete werden. Wofür steht den eigentlich der VDT Zuchtausschuss, neue Farbenschläge für gut zu heißen. Na ja lieb Vaterland magst Ruhig sein. Die Wacht am Rhein. Danke keine weiteren Fragen, setzen sechs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*