Bewerbung für 71. Deutsche Rassetaubenschau in Erfurt

9 Antworten

  1. Manfred Loick sagt:

    Die Information und alle Kommentare finden meine volle Zustimmung. Mich interessiert aber mehr, wann und wo über die Bewerbung entschieden wird und welche weiteren Weichenstellungen zu erwarten sind. Die Aussage “Daher werden die Vorsitzenden unserer Orts- und Sondervereine in den nächsten Tage hierzu kontaktiert und um Abstimmung gebeten.” erscheint mir nicht ausreichend, denn welcher VDT soll eine mögliche Abstimmung umsetzen? Für Erfurt haben wir als VDT mit den Zfr. Kaps und Hüter ja zwei Trümpfe vor Ort, und Leipzig ist auch ohne VDT ein Selbstläufer, aber man kann m. E. nicht alles so weiterlaufen lassen.

  2. Hubert Borgelt sagt:

    Hallo Taubenfreunde,
    der 13. – 15 01.2023 empfinde ich als absolut optimal. Das leider viele Züchter ihre Tauben schon zum Jahreswechsel oder gar früher anpaaren, hat den Rassetauben insgesant keinen Nutzen gebracht. Mit verursacht hat diese – sagen wir mal – “Unart” die obskuren Beschlüsse des Handschwingen- & Steuerfederzählens auf den Schauen. Will zwar kaum jemand wahrhaben, ist aber so. Das Jungtauben die mitten im Winter aufwachsen müssen – wenn auch hierzulande die Winter nicht mehr so grimmig kalt wie früher sind – mit wenig Sonnenlicht & natürlicher Wärme aufwachsen, wie solche die im Frühling “großen werden” anfälliger für die Klippen ihres Lebens sind, wird wohl kaum ein vernünftig denkender Mensch in Abrede stellen wollen. LG Hubert

  3. Sepp Huber sagt:

    Liebe Zuchtfreunde,
    sind wir Zuchtfreund Thomas Stötzer und allen Mitstreitern der Erfordia-Ilversgehofen und den weiteren Beteiligten sehr dankbar, dass Sie uns wieder eine tolle Schau in einer sehr schönen Stadt bieten werden! Lasst uns nicht am Termin “rumkrititiseren”! Die Verantwortlichen werden sich das gründlich überlegt haben, wann und wie sie das am besten organisiert bekommen.
    Und ist es nicht wieder die Natur, dass wir unsere Tauben mitten im Winter anpaaren? Mit unserem Hobby soll es doch nicht nur uns gut gehen, sondern vor allem auch unseren Tieren.
    Ich freue mich auf alle Fälle schon auf Erfurt!
    Viele Grüße aus Niedebayern
    Sepp Huber

  4. Torsten Funk sagt:

    Der jenige die schwere Rasse Züchten wie zb. Kingtauben oder strasser sind in dieser Jahreszeit mit der Zuchtvorbereitung beschäftigt.

    • Da haben Sie Recht, meine Montauban brauchen sehr lange um fertig zu werden. Aber so ist das nun einmal, man muß immer Kompromisse eingehen. Entweder findet alles sehr eng getaktet im November / Dezember statt, oder es zieht sich in den Januar bei mitunter schwierigen Wetter. Recht kann es uns halt nie sein. Ich stelle mich dann einfach entsprechend mit der Anpaarung entsprechend ein, die Schautiere bekommen dann eben einfach ein Jahr später ihren Zuchteinsatz oder es finden nur eine bzw. max. zwei Bruten statt. Das die Großschauen auseinandergezogen stattfinden, wäre doch zu begrüßen. Stelle ich Tiere zweimal im Jahr aus, müssen mindestens 6 Wochen dazwischen liegen.
      Für jeden gibt es den perfekten Termin, für Züchter sehr unterschiedlicher Rassen nicht.

  5. Torsten Funk sagt:

    Hallo in die Runde. Der Ausstellungstermin ist sehr spät gewählt worden. Schade!

    • Rainer Dammers sagt:

      Das sehe ich völlig anders. Der Januar ist genau der richtige Zeitpunkt für die Durchführung einer Nationalen Taubenschau (VDT Schau). Dann sind alle Tauben wirklich “fertig”. Nahezu alle Taubenzuchtverbände in der EE verfahren auch so. Deren Schauen finden immer im Januar/Februar statt. Das war auch in Deutschland mal so. Aus diesem Grunde hat mir die VDT Schau in Kassel besonders gut gefallen!!

  6. HWL sagt:

    Ich kann die Bereitschaft des RGZV Erfordia – Ilversgehofen nicht hoch genug einschätzen erneut eine VDT Schau auszurichten, DANKE liebe Zuchtfreunde. Mich wundert es dennoch nach all den Vorkommnissen im VDT dass sich noch einig unentwegte die Arbeit machen eine eigenständige VDT Schau für den VDT auf die Beine zu stellen. Vom VDT kommt eh nichts mehr ! oder irre ich da ! Ohne Namentlich eine Persson herzustellen zu wollen obliegt es einem Zuchtfreund sich bei ihm für seine anstehende Arbeit meinen Dank auszusprechen. Bleib Gesund !!

  7. Was kann dagegen sprechen? Wir sind doch heilfroh, wenn die Thüringer Züchter uns diese Möglichkeit bieten, Erfurt wird mit Sicherheit wieder top organisiert und ausgerichtet. Das letztmalige Drama, hoffentlich auch im Sinne von nicht wieder vorkommend, betreffs der Geflügelgrippe, sollte uns dann hoffentlich verschonen, gefeit sind wir nicht davor. Dennoch, für mich ist Erfurt mit Leipzig und Hannover, noch ein für uns alle bestens geeigneter Schauplatz, zumal das Team vorhanden ist und passt.
    Euer Maik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*