Re:Re: ZUCHTTRÄUME

#9999
Stephan Bleck
Teilnehmer

Hallo Zusammen, ich werd mich hier dann mal auch zu Wort melden.

Meine ganze Aufmerksamkeit gilt den Rostocker Tümmlern, einer Rasse aus dem Norden Deutschlands, die es leider noch nicht zu einer großen Verbreitung gebracht hat. Was sehr wahrscheinlich an den Schwierigkeiten liegt, die die Zucht der Rostocker so mit sich bringt. Denn Rundhaube und Weißschlag-Weißschwanz-Zeichnung erweist sich doch als sehr schwierig. Auch das bei der geringen Züchterzahl doch als sehr jung anzusehende Alter von ca 30 Jahren tut sein übriges dazu. Alles in Allem hackt es noch an vielen Stellen, aber wer den Ehrgeiz aufbringt und dabei bleibt, der wird auch belohnt. Denn die Kombination aus Weißschlag-weißschwanz, Rundhaube und farbentaubenähnlicher Figur, sowie tümmlertypisches Perlauge ergeben schon einen besonders schönen Anblick. Auch was die Zuchtfreudigkeit angeht kann man sich wirklich alles andere als beschweren, denn bei vernünftiger Haltung kann man davon ausgehen, dass man von 10 Eiern 9 Jungtiere zieht. Aber um mal die Kurve zum Thema zu kriegen, ich arbeite jetzt seit 5 Jahren an der blauen Variente des Rostockers. Den Grundstein bildeten 1,1 Deutsche Langschnäblige Tümmler weißschlag-weißschwanz blau m. B. , 0,1 Gumbiner Weißkopf blau m. B. und 1,0 Domestic Flight braun geh.(blau konnte ich nicht auftreiben), sowie einige meiner gelben, roten und schwarzen Rostocker. Während die F1 kaum erahnen ließ in welche Richtung es gehen sollte, viel die F2 schon deutlich erfolgsversprechender aus. Unter diesen Tieren befanden sich nun einige Tiere die saubere Weißschlag-Weoßschwanz-Zeichung aufwiesen, sowie einige die bereits wieder eine Kappe zeigten, fast alle natürlich schon blau bzw. Blaufahl oder Schwarz. Die Richtung stimmte also. Diese Tiere wurden dann zielgerichtet weiterverpaart, sodass ich für nächstes Jahr erstmals alle Alttiere aus der Zucht nehmen kann und auch damit zu rechnen ist das genügend Tiere fallen, um sie in die Sichtung bzw in die AOC-Klasse zu stellen. Bei Gelegenheit stelle ich mal ein Paar Fotos rein. Naja ich bin jedenfalls mal gespannt was das nächste Jahr so bringt. Aber es ist ja bald so weit, in 4 Wochen beginnt das nächste Zuchtjahr, so dass pünktlich mit Erhalt der Ringe auch die ersten Jungen schlüpfen.

mfg Stephan