ZUCHTTRÄUME

  • Dieses Thema ist leer.
  • Ersteller
    Thema
  • #9136
    Matze
    Teilnehmer

    Habe mich eben mit einem Freund darüber unterhalten:
    Habt ihr eigendlich auch Träume, Ziele und Vorstellungen von der Erzüchtung einer neuen Rasse, eines neuen Farbenschlages oder einer neuen Federstruktur bei eurer Rasse? Habt ihr diese Ideen bisher auch wegen Platz- und Zeitmangel oder wegen fehlendem Mut hinten angestellt? Mich würde interessieren wovon ihr so träumt und wie ihr vorgehen würdet und warum ihr das bisher nicht in Angriff genommen habt?!

    Bin gespannt auf eure Antworten!
    Gruß, Marius Matz

Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 65)
  • Autor
    Antworten
  • #10000
    Matze
    Teilnehmer

    Da hast du schöne Worte gefunden, Hubert.

    #10002
    Norwichkroepfer
    Teilnehmer

    Hallo Augi17, hallo Taubenfreunde.

    Sicher hat “augi17” Recht, wenn er schreibt, “Warum immer was neues? Es gibt doch viele alte, seltene Rassen, die es Wert sind erhalten zu werden.

    Das sehe ich genauso. Also Fan`s des “Alten Kulturgutes” werbt für Eure Rassen – vor allem dadurch, das Ihr gepflegte Exemplare auf den Schauen vorführt. Das ist das beste Mittel solche “alten” Rassen zu erhalten. Schreibt Artikel für die Zeitschriften – auch ein topp Tipp! Und – vor allem jammert nicht, wie schwer es ist gerade diese Rassen in hoher Qualität zu züchten. Das schafft im besten Fall Mitleid – bringt aber kaum neue Züchter. Stellt schlicht und einfach das in den Mittelpunkt, was EUCH an dieser oder jenen uralten – ja meist deutschen Rasse – so begeistert.

    Begeisterung steckt an – Wehklagen schreckt ab.

    Aber – lasst den Züchtern die sich für “neue” Rassen (die oftmals viel älter sind wie das vermeintliche “ur- uralte Kulturgut” ) und neue Farbeschlag-Kreationen, die durch das vorschreitende Wissen um die Farbgenetik bei unseren Tauben möglich sind, begeistern ihre ungetrübte Freude. Denn, sie haben genauso ihre Berechtigung wie alle, die sich mit dem einzigartigen Tier “Taube” befassen. Und – Vielfältigkeit macht eine Freizeitbeschäftigung interessant! Nur wenn wir Toleranz üben, mit allen Züchtern, die sich tierschutzgerecht und verantwortungsvoll mit Tauben beschäftigen, werden wir das wunderbare Hobby “Rassetaubenzucht” in eine glückliche Zukunft führen.

    Zum Abschluss noch ein Satz von einem der ganz Großen aus unseren Reihen, nämlich

    EDMUND ZURTH (1980 – 1076).

    Zitat:

    Das Aufkommen und Verschwinden von Taubenrassen ist kein alarmierendes Zeichen, sorndern ein ebenso zeitnahes wie zeitfernes Geschehen in der Taubengeschichte – die wir letzten Endes selber veranlassen.”

    Allein schon für diese geniale Aussage hat sich E. Z. verdient, im diesem Jahr mit dem Gedächnispreis des VDT`s geehrt zu werden.

    Liebe Freunde der Taubenzucht, setzt Euch für Eure Favoriten in des bunten Welt der “Palomas” ein. Mehr Euer Wissen und seit fair zu allen Zuchtfreunden und helft vor allem Anfängern ehrlich und freundschaftlich beim Start in eine glückliche Tauben-Zeit.

    In diesem Sinn grüßt Euch ALLE

    Hubert

    #10001
    augi17
    Teilnehmer

    Hallo jungs,
    Warum immer was neues? Es gibt doch viele alte seltene Rassen, die es Wert sind erhalten zu werden.
    Züchte Spaniertauben in rot weißschildig und flügelrose, falls jemand daran Interesse hat bitte melde.

    MfG

    #10038
    Norwichkroepfer
    Teilnehmer

    Liebe Taubenfreunde,

    heute wird das Rassegeflügel in Leipzig einer strengen und hoffentlich rassegerechten Bewertung unterzogen.
    Danach wird es wieder Züchter geben die mehr oder weniger zufrieden sind. Es gehen nun mal nicht alle “Zuchtträume” – wenn ich schon unter diesem Thema meine bescheidenen Zeilen niederschreibe – in Erfüllung.

    Das in der Überschrift zitierte “Glück” hat für mich eine ganz andere Bedeutung. Dieses Glücksgefühl kommt bei mir zur Zeit dann zu Stande, wenn ich die Tür zum Tauben-Dressurraum meines Schwiegervaters öffne. Dort fällt mein erster Blick auf zwei sehr spätjunge Norwichkröpfer, die – wie Legionen anderen Tauben vor ihnen – ein paar Tage bei uns zu Gast sind.
    Dieser schwarze Täuber und diese rote Täubin stellen einen Quantensprung für diese Rasse da. Warum will ich hier gar nicht weiter erläutern. Nur das – ich schau sie an und bin glücklich. Für mich ein großes Stück Lebensqualität – “nur” durch zwei so kleine Tauben.

    Ihr lieben Taubenfreunde, die ihr Euch am Freitag auf den Weg nach Leipzig begeben könnt, oder jetzt schon da seid, habt hundertfach die Möglichkeit auch dieses Glück zu erfahren. Bei rund 19.000 Tauben wird es viele dieser “Glückspalomas” geben.
    Wenn Ihr ausgestellt habt, lest die Bewertungskarten, holt Euer Preisgeld – ja und dann erfreut Euch an der wunderbaren gefiederten Welt und den Gesprächen, die Ihr mit Zuchtfreunden führt!

    In diesem Sinn viel Freude bei der Nationalen Rassegeflügelschau 2014

    Hubert

    #10025
    Matze
    Teilnehmer

    Hier ein Jungtier, welches mir bisher am besten gefällt

    #10024
    Matze
    Teilnehmer

    Hier seht ihr ein aschfahles Jungtier (links, neben dem blauschimmel)
    Vater: Brieftauben/Figurita-Mix, aschfahl
    Mutter: Figurita, schwarz
    Vom Typ her sind schon Ähnlichkeiten zum Figurita erkennbar,
    es ist aber noch viel zu groß und grob

    Und hier ein Jungtier das zwar von der Größe nicht mehr von einem Figurita
    zu unterscheiden ist, farblich ist es aber leider wieder etwas schlechter
    Vater: Geschwistertier zu dem vorigen Jungtier (vom letzten Jahr)
    Mutter: Figurita, dun
    also eine Generation weiter Richtung Figurita, als das vorige Jungtier

    #10017
    Matze
    Teilnehmer

    Hier meine ersten Jungtiere aus meiner aschfahlen Kreuzungslinie
    mit dem Ziel aschfahle Figurita-Mövchen. Der Typ ist noch sehr weit
    weg vom Figurita, aber farblich gefallen sie mir gut.

    #10012
    Stephan Bleck
    Teilnehmer

    Moin Moin Marius,

    Ja ich denke wir haben gut aufgeschlossen zu den anderen Farben. Natürlich ist aber dennoch viel Arbeit zu leisten bis die Konstanz der Vererbung auf gleichem Niveau ist. Baustellen gibt es je nach Linie viele. Aber in Summe der Linien ist alles vorhanden. Die größten Probleme machen weißschlag weißSchwanz und der helle Schnabel. Aber die Problem sind analysiert und angegangen. Mal sehen was dieses Jahr bringt.

    Mfg Stephan

    #10019
    Matze
    Teilnehmer

    Hallo Stephan,

    danke für das Hochladen der Bilder hier und toll dass Du weitere Mitstreiter gefunden hast.
    Würdest Du denn sagen dass die blauen mit den roten, gelben und schwarzen aufgeschlossen
    haben? Oder gibt es da noch Probleme / Baustellen? Kommen die Einkreuzungen bei der Nach-
    zucht noch zu Tage?

    Gruß, marius

    #10018
    Stephan Bleck
    Teilnehmer

    Ah ich habe gerade noch eins gefunden das ist sogar fast noch ein bissen besser.

    mfg Stephan

    #10016
    Stephan Bleck
    Teilnehmer

    Moin Moin,

    da ich mir leider in den letzten 2 Jahren kaum die Zeit genommen habe einige Fotos zu machen muss ich mich doch mal zurückmelden.

    Das Vorhaben Rostocker Tümmler Blau m. schw. Bd. zu erzüchten läuft selbst verständlich noch. Mittlerweile bin ich auch nicht mehr allein sondern habe bereits 4 Mitstreiter gefunden. Das heißt dass ganze steht momentan auf einer Grundlage von ca 50 Zuchtpaaren. Nach dem im Januar 2013 bereits die ersten beiden Blauen ausgestellt wurden, standen in diesem Jahr auf unserer HSS bereits 12. Es gibt natürlich noch viel Zuchtarbeit zu leisten um kleine Fehler auszulesen, aber der Grundstein ist bereits zu einem schicken Rohbau herangewachsen.

    Hier heute mal ein erstes Bild, leider nicht unbedingt das beste und ausgerechnet von einem Tier mit mehr Bronze als Schwarz in den Binden aber ich werde bei gutem Wetter die nächsten Wochen nutzen und ein Paar mehr Tiere fotografieren.

    mfg Stephan

    #10026
    taubenarne
    Teilnehmer

    Hallo Zusammen !

    Der Letzte Bericht ist schon etwas her, aber alles sehr interessant !

    Ich habe mir den ganzen Beitrag in Ruhe durchgelesen, und habe mir gedacht das ihr doch alle euren Zuchttraum schon erfüllt !!

    Ihr beschäftigt euch mit eurem Hobby und das sehr intensiv. Was kann es schöneres geben 😉

    Ich finde Kreuzungen auch spannend, das gibt dem Ganzen einen Kick!!

    Super finde ich auch, wie Matze immer wieder das Thema angekurbelt hat!

    Da ich aus dem selben Lager wie blauschid komme würde mich seine Züchtergebnisse sehr interessieren! Und ich muss sagen das es blau fahle in guter Qualität gibt !
    Auch rot fahle gibt es sehr schöne !! Ich kann dir da gerne weiterhelfen ! Aber ist es ja eine super Sache , sein eigennen Weg zu gehen und sich damit intensiv zu befassen.
    Fachkundige Zuchtkollegen zu haben, die einen gerne weiterhelfen !!

    Also wie ist euch anderen Träumern ergangen ? Gibt es was neues ?

    Ach so mein Zuchttraum :

    Das ist eigentlich nicht schwer zu erreichen , oder doch ?

    Ich träume von einem schönen gepflegten Gartenschlag, der sich gut im Grundstück eingliedert.
    Schön aufgeteilt, mit Futterraum / Ausstellugskäfigen und alles was Mann sich so wünscht.
    Wo sich gesunde, gut versorgte Tauben tummeln.

    Und nun kommt es : Die Zeit zu haben dies auch in vollen Zügen zu genießen !!

    Ich hoffe von euch zu hören !

    Arne
    PS. Schade das eine so schöne und gut aufgeteilte Seite so wenig genutzt wird 😕
    Aber das hat wohl was mit Facebook zu tun.

    #10037
    EnglishPearls
    Teilnehmer

    Als Züchter der Kölner Tümmler möchte ich dann an dieser Stelle darauf hinweisen, dass diese auch als belatschte Weißschläge mit eben weißen Latschen anerkannt sind. Sie sind ja im Prinzip eine Bruderrasse der Altholländer und aus demselben Holz geschnitzt worden vom Ursprung her.
    Wenn also die Körperhaltung nicht ausschlaggebend ist, sondern die Weißschlägigkeit bei Belatschung, wende Dich an den SV der Kölner (www.koelner-tuemmler.de). Es sollen noch belatschte Weißschläge bei Volker Kunz existent sein und ansonsten stehen da super “glatte” Tiere zu Einkreuzungen in fast allen Farben zur Verfügung!

    #10036
    Christoph_Kemke
    Teilnehmer

    Hallo,
    wollte mich zu diesem Thema auch mal zu Wort melden. Ich züchte selber jetzt schon 14 Jahr Altholländer zusammen mit meinem Vater und bin Schriftführer im SV.
    Wir züchten momentan 12 Farbenschläge der Altholländer und bis vor 2 Jahren auch Weißschläge.
    Oder eher gesagt wir haben 8 Jahre versucht diese wieder zu erzüchten und ich kann nur bestätigen das es genetisch nicht funktioniert.
    Sobald die weißen Schwingen zunehmen werden die Latschen weißer. Ich habe bis jetzt auch noch keinen Weißschlag mit komplett farbigen Fußwerk gesehen.
    Ich war am letzten WE auf der Oneto in den Niederlanden, dort standen 2 Weißschläge in Rot, aber auch diese hatten noch viele weiße Federn im Fußwerk.

    Habe mir auch viele andere belatschte Taubenrassen angesehen und keine andere Rasse gefunden, welche bei den Weißschlägen farbige Latschen fordern.
    Und selbst wenn man sich glattfüßige Weißschläge ansieht kann man auch dort schon die weißen Federn an den Hosen erkennen.
    Ich an deiner Stelle würde mir nicht die Mühe machen.

    Welche Farbenschläge züchtest du?

    Gruß Christoph

    #10035
    Schaumstummi
    Teilnehmer

    Hallo Mrius.

    Bist du Dir sicher, dass es genetisch nicht anders möglich ist?
    Weil im Standart gefordert ist, 7-10 weiße Handschwingen, aber farbige Latschen.
    Und ich hab von Erzählungen gehört, dass es ja auch schon welche gegeben hat.

    Habe mir noch eine andere Möglichkeit überlegt, und zwar über die blauen Altholländer und die Blaugeelsterten, so bewahre ich auf jeden Fall die Form und das Typhafte des Atholländers.
    Und mit den Latschen bin ich immernoch am Grübeln…

    Mit freundlichem Züchtergruß
    Schaumstummi

Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 65)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.